Meine Stiefschwester Kommt In Meine Neue Unterwäsche. Ich Werde Meinen Freund Treffen


Ich hatte mein Fenster etwas offen gelassen, es war heiß und ich wollte meine Klimaanlage nicht anlassen. Ich hörte nur das Schließen meines Fensters, niemand öffnete das Fenster, niemand kletterte durch das Fenster und keine Schritte auf meinem Bett. Das nächste, was ich weiß, ist, dass ich am ganzen Körper Hände habe. Ich wusste nicht, wie viele es damals waren, aber es fühlte sich an, als ob es jeden Zentimeter von mir bedeckte, von meinen Füßen bis zu meinen Hüften und Fingern, die durch mein Haar fuhren.
Ich versuchte um Hilfe zu schreien, als mir ein Schauer über den Rücken lief, aber eine harte Hand bedeckte meinen Mund und bevor ich überhaupt sprechen konnte, fühlte ich, wie ein schweres Gewicht auf meine Beine fiel. Andere Hände, weichere Hände waren um mich herum, als ich versuchte, etwas zu finden, um mich zu verteidigen, eine Lampe, mein Telefon, irgendetwas. Ich drückte panisch auf den Lichtschalter und erwischte kurz die Person über mir. Er war ein dunkelhaariger und hellhäutiger Mann Ende 20, der meinen Kopf zur Seite drückte, bevor ich ihn noch sehen konnte. Er schrie seinen Komplizen wegen der Augenbinde an. Als sie es taten, befreite ich meine Hände und grub meine Nägel in die Hand, die meinen Mund bedeckte, und neigte meinen Kopf. Es gelang mir, den Mann von mir zu werfen, er fiel zu Boden, ich stand auf, um zur Tür zu rennen, aber die andere Person, eine Frau mit langen blonden Haaren und gebräunter Haut, hielt meinen Fuß fest. Diesmal schrie ich und schrie laut. Der Mann stand auf und packte mich, hob mich kampflos hoch und warf mich aufs Bett, nahm ein Messer aus seiner Tasche und hielt es mir an die Kehle und sagte, ich würde Narben bekommen, wenn ich so etwas noch einmal täte. Er lachte, als er es auf den Nachttisch stellte.
Dann nahmen sie das Seil und banden meine Füße und Hände an meine Bettpfosten, sodass sich der Adler auf meinem Bett ausbreitete. Dann ging die Augenbinde weiter. Das war der gruseligste Moment, weil ich nicht wusste, was sie taten, ich konnte sie nicht sehen, sie berührten mich nicht, also konnte ich sie nicht fühlen, sie sprachen nicht, also konnte ich sie nicht hören. Ich war völlig allein und völlig wehrlos. Ich weiß nicht, wie lange ich so war.
Ich fühlte eine Hand auf meinem Oberschenkel kriechen, es war wie die eines Mannes, aber ich bin mir nicht sicher, sie kroch direkt über meinem Knie in mein Bein und fühlte, wie sie aufhörte, kurz bevor sie mein Höschen berührte, und dann biss jemand sanft in meine Brustwarze und fing an saugen, mit der Zunge daran klopfen und dann wieder saugen. Ich war zwischen Aufregung und Entsetzen hin- und hergerissen, als sich die Hand, die auf meinem Oberschenkel kroch, wieder bewegte und die Katze erreichte und sie ganz sanft streichelte, dann war ich mir sicher, dass es ein Männchen war. Er übte etwas mehr Druck aus und streichelte es. Er muss gespürt haben, wie sich dort Feuchtigkeit ansammelte, es machte mich krank zu wissen, dass diese Leute mich anmachten, keine Kontrolle hatten und wussten, dass sie mit mir machen konnten und würden, was sie wollten. und ich konnte nichts dagegen tun. Er fing an, an meinem Höschen zu ziehen, und sie drangen in mich ein. Er zog wieder an ihnen und ich war mir nicht sicher, was er tat, weil meine Beine gefesselt waren und er sie nicht abnehmen konnte, dann hörte ich eine Träne, er hatte sie getrennt, er muss sie zerrissen haben, als ich in der Hocke war, weil ich es konnte ‚ Bekomme sie nicht ab. Ich spürte, wie sie sich in meinen Bauch zogen, und ich spürte die Nässe meiner Erregung an meiner aufgerissenen Stelle. Ich fing an zu weinen und sie lachten. Ich fragte warum, sie sagten, ich hätte Glück. Ich war mir nicht sicher, ob das stimmte.
Dann war seine Zunge auf den Lippen meiner Fotze und ich zitterte, dieses Mal folgte er ihnen aufgeregt auf und ab, ich konnte fühlen, wie sich meine Hüften mit seinen Händen bewegten, ich wusste, dass er mich entweder ficken oder lecken würde. und ich konnte es kaum erwarten. Meine Muschi begann vor Hunger nach etwas zu schmerzen, der Druck baute sich auf und ich wollte irgendwie loslassen, seine Zunge teilte meine Lippen und traf meine Klitoris, er schnippte sie und saugte 2 Finger in meine Muschi, küsste meinen Hals, als sie anfing , ich konnte ihren Atem spüren und das ließ mich noch mehr aufwachen. Er fing an, meinen Kitzler zu schütteln und schneller und härter zu saugen, und ich fühlte, dass ich gleich ejakulieren würde, ich versuchte, mich zurückzuhalten, ich wollte nicht, dass er mich mit dem Ejakulieren befriedigte, aber er muss meinen Atem stärker gehört haben und obwohl ich versuchte, mein Stöhnen zu unterdrücken, die Frau würde es definitiv hören, offensichtlich wollte sie dann nicht ejakulieren, oder vielleicht gar nicht, weil ich spürte, wie er sich zurückzog und ich hörte eine Ohrfeige und ich hörte ihn sagen. er war an der Reihe. Dann war er auf mir und versuchte, seine Fotze auf mein Gesicht zu legen, sie war nass, ich hatte noch nie zuvor eine Frau geleckt, also versuchte ich, sie so gut ich konnte zu lecken. Er muss enttäuscht gewesen sein, dass er meine Brustwarzen kniff und meinen Kopf festhielt. Er sagte mir, ich solle meine Zunge hineinstecken und er zog und zog, damit sie nicht aus meinem Mund heraushing, dann setzte er sich wieder auf mich und fing an, seine Hüften auf meiner Zunge vor und zurück zu bewegen, ich bekam den Rhythmus, in dem er seine bewegte Hüften hin und her bewegte er seine Hüften und hörte auf, seine Hüften zu bewegen. Sie fing an zu stöhnen, also bewegte ich meine Zunge schneller über ihren Kitzler. Und er packte meine Brüste hart. Also habe ich etwas langsamer gemacht und sie geohrfeigt. Also hörte ich auf und er schlug mich erneut, es war schön zu wissen, dass ich in diesem Moment etwas Kontrolle hatte, aber ich fing trotzdem an, ihn wieder zu lecken, er fing an, stärker zu keuchen und zu stöhnen, als ich schneller wurde, und es kam schließlich, fast darauf zu fallen mich dabei, aber ich hörte nicht auf und versuchte, meine Zunge so schnell wie möglich zu bewegen, ich fing an und sein ganzer Körper zitterte und zitterte, ich konnte fühlen, wie er versuchte, still zu bleiben. Sie stöhnte und wand sich überall und ihr Kitzler war schwer zu folgen, aber es dauerte nicht lange, bis sie zurückkam, aber dieses Mal blieb sie nicht lange, wo sie war.
Ich hatte nicht darauf geachtet, was der Mann tat, und als nächstes war sein Penis in mir, dick und hart, und es fühlte sich gut an, rein und raus zu kommen, er pumpte hart und mein Kopf stieß gegen die Wand, die Frau mochte das nicht. Er löste meine Arme und Beine, setzte mich hin und legte mich auf sich und gab mich zurück, setzte sich hinter mich und bewegte meine Hüften, er wusste, was ihm gefiel und zwang mich dazu. Er rieb meinen Kitzler etwas zu fest, aber es fühlte sich immer noch gut an. Er nahm das Messer und zeigte es mir und sagte, sei okay, er zog es heraus und ich dachte, es könnte vorbei sein, aber sie entspannten sich nur. Er lehnte sich an die Wand am anderen Ende meines Bettes und schob mich zu sich, ich setzte mich auf seinen Schwanz und es fühlte sich gut an, hineinzukommen. Er hielt mich fest und ließ mich auf und ab hüpfen, ich konnte fühlen, wie ich dem Orgasmus näher kam und er muss sich gefühlt haben, als hätte er sich zurückgezogen und noch nein gesagt. Ich fühlte, wie meine Katze zitterte, als er sein Werkzeug ganz hineinsteckte und es wieder und wieder herauszog. Er hat sich nur über mich lustig gemacht und es hat mich verrückt gemacht. Langsam rein und langsam raus. Es war zu viel, also drückte ich meine Hüften gegen ihn und fing an, mich schnell vor und zurück zu winden.
Er mochte es nicht, dass ich die Kontrolle übernahm, und er drückte mich zurück und drehte mich auf meinen Bauch. Ich spürte ein Gewicht auf meinem Rücken, als die Frau auf ihrem Rücken lag, sie knallte sie hart und schnell, sie muss mit ihrer Klitoris gespielt haben, denn es dauerte nicht lange, bis sie einen Orgasmus hatte und eine Frau lag Sie einen Orgasmus zu haben, war etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich es erleben würde, aber es war ein erstaunliches Gefühl. Er küsste sie und flüsterte ihr etwas ins Ohr, das ich nicht ganz verstehen konnte, und sie kicherte. Er stieg von mir herunter und zog mich hoch, sodass ich jetzt auf Händen und Knien war. Ich konnte es kaum erwarten, wieder von ihm gefickt zu werden, sein Schwanz war dick und er wusste, wie man ihn benutzt, aber dann spürte ich etwas Feuchtigkeit um meinen Arsch und geriet in Panik. Er drückte hart, schnell und hart, ich richtete mich auf und versuchte wegzulaufen, es machte keinen Spaß mehr, es tat weh. Er hielt mich aufrecht und brachte mich nah an seine Brust und streichelte meine Brüste und kniff in meine Brustwarzen, während er mich gleichzeitig auf den Hals küsste. Ich war mir nicht sicher, ob er es tat, um mich von den Schmerzen abzulenken, um mich davon abzuhalten, mich zu winden, oder nur weil er es wollte. Trotzdem fuhr er fort, meinen Arsch zu ficken, und der Schmerz ließ nicht nach, als ich schneller und härter wurde. Ich fing an zu weinen, die Schmerzen waren so schlimm. Ich wollte, dass alles aufhört und fing an zu schreien, Stopp, als sie anfing, mich hart auf den Mund zu küssen und ihre Finger in meine Fotze zu stecken. Es hat mir geholfen, den Schmerz ein bisschen zu vergessen. Er bewegte sich und schob mich zurück und er drehte mich auf meinen Rücken und er schob seinen Schwanz zurück in meine Muschi und er spielte mit meiner Klitoris, er pumpte hart und schnell und es dauerte nicht lange, bis ich dem Orgasmus nahe kam er pumpte härter und härter und schneller und schneller als etwas an meinem Hals, ich fühlte es und ich konnte nicht atmen. Dies war, als er wirklich so schnell er konnte rein und raus drückte. Ich konnte nur daran denken, dass sie versuchten, mich umzubringen. Dann begann ich zu fühlen, wie sich etwas in mir aufbaute. Etwas, das ich noch nie zuvor gefühlt habe. Es war der explosivste Orgasmus, den ich je hatte, es schien, als würde er ewig dauern. Dann nichts.
Ein paar Stunden später wachte ich auf, mein Körper schmerzte und ich atmete kaum, ich fühlte mich wie in einem Boxring, aber als ich versuchte, aufzustehen, um den Hörer abzunehmen, packte mich der Ansturm dieses letzten Ausbruchs der Lust erneut, und Ich musste mich hinsetzen und darüber nachdenken, wer die Menschen waren, die mir den besten Orgasmus meines Lebens beschert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sex geschichten