Meine Stiefschwester Mit Dem Großen Hintern Hat Mich Dabei Erwischt Wie Ich Pervers Bin


Wir sind jetzt im fünften Monat seit der wichtigen Nacht, die ich mit meiner Mutter verbracht habe. Ich konnte nicht anders, als mich zu fragen, ob wir beide komisch waren. Natürlich stelle ich mich und meine Mutter nicht auf eine Stufe mit Pädophilen, Sexualsadisten, Masochisten und anderen extremen Perversen. Meiner Meinung nach sind sie entweder instabil oder tragen einige noch nicht identifizierte Gene des Typs, aus dem sich die meisten von uns entwickelt haben. Aber ich kam immer noch nicht umhin zu denken, dass mit uns etwas nicht stimmen muss. Und ich habe versucht herauszufinden, warum.
Es ist leicht, es als evolutionär natürlich zu akzeptieren, dass Väter ihre Töchter ficken und ältere Brüder ihre jüngeren Schwestern. Ich bin absolut sicher, dass solche inzestuösen Beziehungen zwischen Vätern und Töchtern sowie zwischen Söhnen und Töchtern üblich waren, bevor die Institution der Ehe fest etabliert war und moralische Prinzipien in unseren Vorfahren verankert waren. Aber meiner Meinung nach erklärt dies nicht den Sex zwischen Müttern und ihren Söhnen, insbesondere jüngeren Söhnen. Oder zweiunddreißigjährige Lehrerinnen, die unter ihrer Leitung dreizehnjährige Jungen ficken.
Aber ich habe keinen Zweifel, warum ich meine Mutter gefickt habe. Obwohl ich einen großen Schwanz hatte, war ich für Mitglieder des anderen Geschlechts körperlich nicht attraktiv. Ich wog nur knapp 60 Kilo und hatte ein Gesicht, das keine Frau für sexy halten würde. (Ich habe sogar einmal meine Mutter gefragt, ob ich ein Freak sei, denn nach allem, was ich in Pornos gesehen habe, haben nur große, muskulöse Kerle große Schwänze. Meine Mutter sagte, dass sie als Krankenschwester viele kleine, dünne Kerle mit großen Schwänzen sieht Schwänze.) Nun zurück zur Frage, warum ich meine Mutter gefickt habe. Die Antwort war einfach. Ich konnte nicht oft genug mit anderen Frauen schlafen. Und meine Mutter war die attraktivste und sexieste der drei Frauen, die ich ficken konnte. (In zwei früheren Geschichten habe ich zugegeben, dass ich über mein Sexualleben gelogen und etwas ausgeschmückt habe.)
Diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich zusah, wie meine Mutter das Haus staubsaugte. Der Arzt und seine Frau, die eng befreundet waren, beschlossen, sechs Monate bis ein Jahr bei ihrer Tochter in Kalifornien zu bleiben. Sie baten meine Mutter und mich, während ihrer Abwesenheit als Betreuer bei ihnen einzuziehen. Es war in jeder Hinsicht ein großes Haus. Es war elf Uhr morgens und meine Mutter hatte oben bereits gesaugt und war damit beschäftigt, das Wohnzimmer aufzuräumen. Es war ein Pullover und bei diesem Wetter würde es nicht lange dauern, bis er schweißgebadet war. Sie hatte ihre schweißdurchnässte Bluse und Shorts ausgezogen und war nun völlig nackt. Ich kenne seine Routine. Sehr bald würde er seine Arbeit beenden und mich bitten, mit ihm unter die Dusche oder ins Bad zu gehen, und wir würden Sex haben. Der Samstag war für ihn ein Ruhetag nach einer Woche Arbeit und heute war der Sonntag für Sex.
Ihr schweißglänzender Körper war unglaublich sexy. Und dieser berauschende Geruch von Schweiß und Weiblichkeit machte seinen Penis nur noch härter. Jetzt verstehe ich, warum Frauen, die enge und glitzernde Leader-, Gummi- oder Lack-Outfits tragen, für Männer so sexy sind. Als ich hinübersah, bückte sich meine Mutter, um unter dem Teppich zu saugen und einen Teil davon anzuheben, und ich konnte ihre Schamhaare und ihre Muschi sehen. Dann ist er mit dem Rücken zu mir. Es ist vielleicht einen halben Zoll gewachsen, seit ich meiner Mutter gesagt habe, sie solle sich die Schamhaare nicht schneiden. Der Fleck fing an, einem dunkelbraunen Bikinifleck südlich ihres sexy tiefen Bauchnabels zu ähneln. Wow Ich konnte sehen, wie ihre nassen, glänzenden Brüste zitterten und wackelten, als sie sich vorbeugte und die Hand ausstreckte, um unter den Tisch und die Stühle zu fegen. Ihr Hintern und ihr Bauch zitterten ein wenig, als sie sich anstieß. Ihr Gesicht war jetzt rosa und ihre Lippen und Brustwarzen waren leuchtend rosa. Sie ging an einem Fenster vorbei und als das Sonnenlicht Schweißperlen auf ihren Brüsten, ihrem Bauch, ihren Hüften und Oberschenkeln fing, wollte ich jeden Zentimeter ihres Körpers lecken und meinen Schwanz über sie reiben. Ich packte meinen Schwanz und zuckte ein paar Mal.
Jetzt stand er auf einem Stuhl, um die Gesimse und die Decke besser fegen zu können. Sie sah für mich jetzt wie die Göttin Venus auf einem Podest aus. Ihr Arsch war nicht mehr eng, aber außergewöhnlich groß und ihre Hüften waren sehr gebogen, ohne dass zwischen ihnen Platz war. Ich bewege mich, um die Vorderseite zu bewundern. Selbst im Stehen hingen ihre Brüste nicht so stark herab, und ihr Bauch war voll und rund und hing nicht herab, sodass das dunkle, üppige Dreieck über ihrer Muschi vollständig sichtbar war, was meinen Schwanz sofort zu einem anerkennenden Nicken veranlasste.
Ich ließ meine Hände an ihren nassen, glänzenden, glitschigen Hüften und Oberschenkeln auf und ab gleiten. Ich küsste sie, saugte ihren Schweiß und biss sanft in ihren weichen, flauschigen Arsch. Ich rieb mein Gesicht an ihren Brüsten und leckte sie. Ich nahm ihre Brustwarzen in meinen Mund, saugte sanft und ließ meine Zunge um sie herum kreisen. Er lächelte die ganze Zeit. Jetzt stellte sie den Staubsauger ab und stand einfach da und spürte das Sexgefühl am ganzen Körper. Ich ging auf die Knie und legte meinen Mund auf seinen Schritt. An diesem Punkt entschied er, dass es das war. Er stand vom Stuhl auf und legte sich auf den Teppich. Sie spreizte ihre Schenkel, hob ihre Knie und zeigte mir ihre Muschi. Ihre Muschi war jetzt vollständig mit einem dicken, feuchten Liebesschwanz bedeckt. Sie schaute auf meinen Schwanz und wurde rot.
Spuren von Schweiß, Urin und Vaginalflüssigkeit verströmten nun einen charakteristischen Geruch, den manche Männer mit dem Geruch von Lachs vergleichen. Der Geruch des Lachses gefiel mir nicht besonders. Aber der Anblick der Muschi ließ den Geruch zum ersten Mal in meinem Leben für mich sexy erscheinen. Er fragte, ob er sich für mich sauber machen müsse. Ich sagte nein. Ich legte mich neben sie und sagte ihr, sie solle sich für ein 69er-Vorspiel auf mich setzen. Sie setzte sich auf mich und positionierte sich so, dass ich mit ihrer Muschi spielen konnte, während sie meinen Schwanz lutschte.
Zum ersten Mal spürte ich sein Gewicht auf meinem Körper und es machte den Sex viel intimer und intensiver. Ihr wunderschöner runder Hintern sah irgendwie viel größer aus, als er nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt war. Zuerst steckte ich zwei Finger in ihre Muschi, um sie zu schmieren, dann schob ich sie in ihr Arschloch und gleichzeitig schob ich meinen Daumen in ihre Muschi. Das war also ein Drei-Finger-Fick. Nachdem sie anfing zu stöhnen, nahm ich meine Finger heraus und fing an, sie zu betören und zu lecken. Nachdem sie etwa zehn Minuten lang gesaugt und gezungen hatte, begann ihr Liebessaft stärker auszuströmen und sie bewegte ihren Körper. Da es durch übermäßiges Schwitzen rutschig wurde, konnte er seinen Körper nach links und rechts, auf und ab bewegen. So bekommen wir vollmundige Reibung und Stimulation. Während sie den Schwanz lutschte, zog sie ihre Zähne über den langen Schaft des Schwanzes und biss langsam und immer wieder in meinen Schwanz. Es gab keinen Schmerz, aber das Gefühl im Schaft wurde schärfer. Ich weiß nicht, wie es meiner Mutter geht, aber ich kann die köstliche sexuelle Spannung an meinem Schwanz nur bis zu einem gewissen Grad ertragen. Ich brauchte dringend Erleichterung. Ich habe meine Mutter nicht wie zuvor gefragt, ob sie bereit sei. Ich sagte ihr, sie solle meinen Schwanz loslassen und stieß sie von mir weg. Er rollte sich auf das Bett und legte sich auf den Rücken. Ich setzte mich rittlings auf sie und fing an, sie mit einer Heftigkeit zu ficken, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Vielleicht war meine Mutter auch von meiner ungewöhnlichen Gewalt überrascht, aber sie war zweifellos dazu bereit.
Ja, Sony. Si…….Si…..Si……Fick Mama härter, härter, härter. Deiner Mutter gefällt es. Si……Si… … …. Wie üblich biss meine Mutter die Zähne zusammen und saugte Luft durch die Zähne, was das typische Zischen von sich gab.
Ich drückte meine Brust gegen ihre Brüste. Dann legte ich meinen rechten Arm unter seinen Nacken, um seinen Nacken etwas zu stützen. Ich fing an, sie schnell und ein wenig heftig zu ficken. Zu seinem Zischen fügte er nun ein lautes Stöhnen hinzu. Als ich in ihre Muschi knallte, konnte ich einen hohen Ton aus ihrer Muschi hören, die vor Muschisaft und Schweiß triefte. Ihr schlüpfriger und verschwitzter Körper machte es mir leicht, sie wie einen Jockey zu reiten.
Meine Mutter schloss ihre Beine um meine Taille und begann zu drücken. Mir wurde klar, dass mich das irgendwie daran hinderte, in ihre Muschi einzudringen. Zu diesem Zeitpunkt wurde meine Brust gegen ihre Brüste gedrückt. Ich erhob mich von seiner Brust, um die Bewegung noch freier zu machen. Obwohl ich nicht stark genug war, gelang es mir, seine dicken Beine in Richtung Brust zu heben. Ich hielt sie in dieser Position und fickte sie mit Geschwindigkeit und Intensität, wie ich es noch nie zuvor getan hatte. Dann hörte das Zischen meiner Mutter plötzlich auf und sie hob ihren Kopf vom Teppich. Dann beugte sie ihren Kopf nach vorne und grub ihre Nägel in meine Arme. Nach einigen Sekunden, die ihm wie ein paar Sekunden vorkamen, versteiften sich seine Glieder und er stieß einen langen Ah…-Laut aus und verfiel in Krämpfe. Dann fiel sein Kopf zurück auf den Teppich, er schloss die Augen und holte tief Luft.
Guter Junge, du weißt, was deine Mutter will. Das war ein guter Junge. Ich hätte nie gedacht, dass du stark genug bist, das zu tun.
Ich habe nicht darauf geachtet, was meine Mutter sagte. Ich konnte fühlen, wie ihre Vagina eine Reihe von Kontraktionen durchlief. Ich pumpte weitere zwanzig bis dreißig Stöße weiter, bevor ich in sie explodierte. Ich denke, wenn ihre Vaginalkontraktionen nicht gewesen wären, hätte es vielleicht länger gedauert, bis ich zum Höhepunkt gekommen wäre, weil ihre Vagina extrem feucht und zu rutschig war, um meinem Schwanz genügend Zugkraft und Stimulation zu geben. Ich stieg von meiner Mutter ab und begann, den Schweiß von ihrem Gesicht, ihren Brüsten, ihrem Bauch und ihren Schenkeln zu lecken.
Geht es dir gut, mein Sohn? Das ist der größte Orgasmus, den du mir je gegeben hast. Was ist dieses Mal anders? fragte meine Mutter
Ich weiß es nicht. Vielleicht war es ein Trick, den du mit deinen Zähnen gemacht hast. Ich war noch nie so gewalttätig gegenüber anderen Mädchen. Ich sagte. Eigentlich sah ich nicht aus wie diese wunderschönen Pornohengste. Ich habe selten länger als zehn Minuten durchgehalten und die meiste Zeit musste ich meine Mädchen durch Lecken und Zungenficken zum Orgasmus bringen. Wir ruhten uns eine Weile aus und gingen beide zusammen auf die Toilette. Wir wuschen uns schweigend, bis ich sprach.
Ehrlich gesagt, Mama, ich habe nicht so viel gefickt. Seitdem meine beiden schwarzen Töchter die Stadt verlassen haben, habe ich nur ab und zu einen Fick von der Witwe und einer anderen Frau in den Vierzigern erlebt. Du bist die Beste von allen. Stört es Sie, wenn ich Ihnen nicht sage, wer sie sind? Sagte ich, als ich den Schritt öffnete und ihre Muschi rieb. Er lag mit dem Rücken zu mir im Badezimmer.
Überhaupt nicht. Glaubst du wirklich, dass ich besser bin? Wie auch immer, jede Frau hätte das Glück, von dir gefickt zu werden. Du hast in deinem Alter keine Ausdauer, aber du hast einen großen Schwanz. Und das ist ein großes Plus. Meine Mutter hätte dich doch nicht angelogen, oder? sagte meine Mutter lächelnd
Ich frage mich immer noch, Mama. Warum fickst du mich? Ficken andere Mütter auch gerne ihre Söhne? Ich fragte.
Die einfache Antwort ist NEIN, das tun sie nicht Das erste Mal, als wir Sex hatten, war ein Unfall. Vor dieser Nacht hatte ich nie daran gedacht, dich zu ficken. Nach diesem ersten Fick habe ich irgendwie die Grenze überschritten. Ich mache mir Sorgen, dass ich‘ Ich werde dich so lange ficken, wie ich weiß, weil es bequemer ist und du mir wunderschöne Orgasmen beschert hast. Ehrlich gesagt. Junge, ich ficke viel lieber andere Männer. Ältere, größere Männer. Es ist lustig, aber sie scheinen mich zu bringen. zum Orgasmus mit weniger echtem Ficken. Also dachte ich, dass es der psychologische Teil des Sex sein muss. Ich kann sagen, dass meine Mutter ehrlich zu mir war. Vielleicht könnte ich also sagen, dass meine Mutter nicht die gleiche war wie die Lehrerin in ihren Dreißigern, die ihren vierzehnjährigen Schüler fickte, weil sie gestand, dass sie in den Jungen verknallt war und sagte, sie würde ihn lieber ficken als reifere Männer. Diese Frage habe ich meiner Mutter gestellt.
Ich weiß nichts über andere Frauen. Keiner meiner Freunde bevorzugt jüngere Jungen oder deren Söhne. Ich habe ihnen diese Frage heimlich gestellt, seit ich angefangen habe, dich zu ficken. Aber Junge, es ist toll, dich zu ficken. Wenn du willst, kann ich das. Fick meine Mutter, wann immer ich will, und ich liebe dich. Aber ich werde mir trotzdem einen Ehemann suchen. Und wenn ich da draußen einen guten Ficker finde, werde ich gesegnet sein. Dein Vater war die ganze Zeit ein guter Ficker. Sie ergriff meinen Finger, um ihre Muschi zu kitzeln und kicherte.
Ich glaube, ich kenne die Antwort auf mindestens eine Frage. Sowohl meine Mutter als auch ich waren im psychologischen Sinne keine wirklich seltsamen Menschen. Wir haben uns gegenseitig gefickt, weil es bequem war und weil wir uns gegenseitig befriedigten, indem wir gute Ficker waren. Wenn wir bessere Möglichkeiten hätten, würden wir uns dafür entscheiden, andere zu ficken. Wir waren einfach unmoralisch, wir haben das moralische Tabu gebrochen. Das war alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sex geschichten