Jens schlechter tag bei der arbeit

0 Aufrufe
0%

Bevor sie an diesem frühen Morgen für den Tag aufbrach, trug Jen einen grauen Anzug.

Ihr langes braunes Haar war ordentlich zu einer welligen weißen Haarnadel hinter ihr zusammengebunden.

Darunter trug sie eine weiße Bluse, förmlich genug fürs Büro, aber durchscheinend genug, um sich vorzustellen, wie ihre kleinen, weichen Brüste darum bettelten, aus der Fesselung befreit zu werden.

Sie trug einen hübschen weißen BH und ein Höschen darunter, sexy, aber immer noch ein wenig konservativ.

Mir gefällt an Jen am besten, dass sie normalerweise keinen BH braucht, außer bei formellen Anlässen wie der Arbeit.

Um ehrlich zu sein, war Jen ein bisschen ?klein?

im Brustbereich, aber genau das mag ich.

Jen brachte eine kleine Aktentasche, ein Notizbuch und einige Stifte, ein iPhone und ein Pfefferminzbonbon mit.

Sie wusste nicht, was sie brauchte, da sie sich noch nicht ganz eingelebt hatte, aber sie wollte professionell aussehen und die Aktentasche gab ihr das Gefühl, dazuzugehören.

Den ganzen Tag bei der Arbeit gab Jens Chef, Mr. James, ihr kleine Aufgaben, da ihr Chef noch daran gewöhnt war, einen neuen Mitarbeiter im Büro zu haben.

Es war schwierig, Verantwortlichkeiten mit einer neuen Person im Büro neu zuzuweisen.

Jen war die ersten 2 oder 3 Tage damit einverstanden, aber jetzt sind 2 Wochen vergangen, und obwohl Jen gut bezahlt wird, ist sie gelangweilt und frustriert.

Während des Mittagessens dachte Jen sogar, dass dies vielleicht nicht der falsche Job für sie sei.

Er war verärgert, dass er bei der Arbeit nicht viele neue Freunde gefunden hatte.

Alle starrten ihn immer noch mit diesem ?neuen Mädchen?

schau, es ist, als ob man ihm nicht trauen kann.

Obwohl Matt oft bis spät in die Nacht arbeitete, hatte er an diesem Tag ein frühes Meeting, also war er am frühen Nachmittag zu Hause, zum ersten Mal seit langem vor Jen.

Matt spürte in letzter Zeit Jens Stresslevel und plante, ihr Abendessen zu machen.

Er wusste, dass er nach dem Stress des Jobs nicht mehr ausgehen und mit Menschen zusammen sein wollte.

Natürlich um 17:45 Uhr.

Ungefähr 40 Minuten nachdem sie die Arbeit verlassen hatte, ging Jen durch die Tür und ging direkt in ihr Schlafzimmer.

Matt wusste, dass es ein Problem geben musste.

Er gab ihr ein paar Momente, um allein zu sein, und als sie das Schlafzimmer betreten wollte, um Jen zu trösten, trat sie nach draußen.

Aber jetzt hatte sie ihren Anzug ausgezogen und trug nur ihren BH und ihr Höschen.

Als kleiner Hintergrund: Jen liebte es, nackt durch die Wohnung zu laufen, wenn sie gestresst war, und sie ist heute definitiv qualifiziert.

Irgendwie beruhigte sie die kühle Luft auf ihrem schönen nackten Körper, aber Matts sanfte Hände, die ihren sexy Körper streichelten, überwältigten ihn.

Matt versuchte so zu tun, als wäre nichts, aber es war unmöglich.

Jens langes braunes Haar flog hinter ihr her, und ihre kleinen Brüste und ihre weiche Haut glitzerten im Abendlicht aus den Fenstern hinter ihnen.

Die Jalousien waren offen, aber Matt und Jen hatten eine gewisse Voyeur-Seite und sie liebten es, die Welt wissen zu lassen, dass 2 schöne Menschen Sex hatten.

Matt ging in die Küche und stellte den Herd ab.

Er war am Verhungern, aber er war sich sicher, dass Jen eine köstliche Vorspeise machen würde.

Jen ging langsam und zögernd auf Matt zu.

Der Stress der Arbeit war so schlimm, dass es fast so aussah, als würde er sein Selbstwertgefühl mindern, aber davon wollte Matt nichts wissen.

Es war perfekt für ihn.

Jen schlang ihre Arme um Matts Hals und die beiden küssten sich sanft, als Matt Jens Rücken massierte.

Er küsste sanft ihren Hals und Matt konnte spüren, wie sich Jen ein wenig beruhigte.

„Es ist nicht so schlimm, oder?

sagte sie und versuchte Jen zu trösten.

Er spürte, wie sich sein Körper erwärmte.

Sein Magen knurrte.

Er war am Verhungern.

Sie wollte Jens Muschi zu einer großartigen Vorspeise machen, da sie in absehbarer Zeit kein Hühnchen mit Parmesan essen kann, aber sie musste sofort etwas hineinbekommen.

Aber natürlich war das Erste, woran Matt dachte, Jen zufrieden zu stellen.

Er musste festgehalten werden.

gestreichelt.

Matt küsste Jens Brust und saugte langsam an ihren kleinen Brüsten.

Wenn es eine Sache gibt, die Matt im Leben liebt, dann ist es der Geschmack von Jen, die ihre winzigen Nippel auf ihrer Zunge rollt.

Plötzlich verschwand das Lächeln auf Jens Gesicht.

Nachdem er sich beruhigt hatte, schnappte sich Matt eine Decke und warf sie auf den Boden.

Er kletterte auf Jen und küsste weiterhin ihren vollen Bauch.

Früher ging er bei der Arbeit oft ins Fitnessstudio, und es funktionierte definitiv.

Matt konnte nicht länger warten.

Er konnte Jens Fotze aus Zentimetern Entfernung riechen und fing an, sie rücksichtslos zu äußern, sie zu sexten und ihre Fotze zu lecken.

Er kam schnell und kratzte an Matts Rücken, während er den Orgasmus aufbaute.

Sie hatte viele Tendenzen zu heißer Ejakulation und hatte einen großartigen Geschmack für Matt und er war begeistert, jeden Tropfen von Jens Säften zu umarmen.

Jetzt war auch Jen am Verhungern.

Matt und Jen hatten kein Radio, aber sie hörten sich die Mägen des anderen an und lachten, obwohl sie am Verhungern waren, dass ihre dampfenden Sex-Sessions das Abendessen ein wenig länger hinauszögern würden.

Matt legte Jen auf ihren Bauch und fuhr mit seinen Fingern durch ihr Haar.

Er dachte daran, ihr ein bisschen an den Haaren zu ziehen, aber heute war nicht dieser Tag.

Er brauchte Umarmungen, Liebkosungen und Streicheleinheiten.

Matt küsste Jens Rücken.

Jetzt, wo er sich beruhigt hatte, fühlte er sich kalt an.

Er platzierte sanfte Küsse auf ihrem muskulösen Hintern.

Matt fand es toll, wie fit Jen war.

Seine Hüften waren schmal, aber nicht zu steif.

Er küsste ihren Arsch und bewegte sich in die Bewegung seiner Krämpfe.

Sie trennte ihr Geschlecht und fing an, ihre Fotze zu äußern.

Jen war feuchter als sonst.

Matt wusste genau, was er brauchte.

Da sie erst 22 ist, war Jens Fotze eng, obwohl sie viel Sex hatte.

Matt brauchte einen Moment, um sein Geschlecht zu äußern, und erhielt ein leises Stöhnen von Jen.

Um es zu öffnen, kitzelte er ihre Fotze mit seinem Finger und führte seinen Finger tief ein, was ihn dazu brachte, laut zu schreien.

Er musste vorsichtig sein.

Er wollte nicht, dass seine Nachbarn mitten am Tag seine Schreie hörten.

Als Matt ihre Muschi mit der Zunge berührt hat, ist Jen wieder da.

Matt lächelte, als hätte er einen vergrabenen Schatz gefunden, aber er hatte ihn tatsächlich gefunden.

Jens Geschmack war so gut.

Sie liebte es, wenn er ihre Lippen und Zunge mit Säften bedeckte.

Mittlerweile waren sowohl Jen als auch Matt erschöpft, aber Matt wusste, dass Jen zufrieden sein musste.

Matt hob sie hoch und sah in Jens wunderschöne blaue Augen.

Sie schlang Jens Beine um ihre Taille und schob ihren Schwanz langsam in ihre enge Fotze.

Es war heiß, aber weich wie ein Babypopo.

Matt kitzelte sie, um ihre Fotze zu öffnen und schob langsam seinen Schwanz zu ihr.

Drinnen brannte es heiß.

Matt pumpte seinen Penis sanft in Jen.

Er wollte sie hart ficken, aber er wusste, dass es in diesem Moment nicht das war, was er brauchte.

?Ich schulde dir,?

sie mochte es und deutete Jen an, dass ihre nächste sexuelle Erfahrung rauer sein würde.

Matt wiegte Jen hin und her und hörte Jens Stöhnen und Schreien zu, als sie ihren Orgasmus erreichte.

Matt war so glücklich, dass Jen jetzt erleichtert war.

Er küsste ihren Hals, während er sie hielt, aber tief in ihrem Innern spürte sie nichts als seinen pochenden Schwanz.

Natürlich konnte er es nicht mehr ertragen, als Jens dampfend heiße Muschi einen Kokon um Matts Schwanz bildete.

Die sengende Hitze traf Jens Katze tief.

Er konnte das alles nicht zurückhalten und Matt sah zu, wie sein Mut Jens Bein hinablief.

Er war völlig erschöpft, aber so glücklich war er seit Wochen nicht mehr gewesen, seit der Job begonnen hatte.

Nachdem er sich auf das schöne junge Mädchen gestürzt hatte, legte Matt Jen auf das Sofa.

Er war heiß, verschwitzt und erschöpft.

Es war der beste Sex, den sie je hatte, und die Tatsache, dass sie sich dabei am Nachmittag ungezogen fühlte, machte die Erfahrung noch besser.

Matt starrte sie gerne an, während sie mit Jens Wasser bedeckt war, aber Jen kaufte ihr ein Handtuch, um sich damit zu säubern.

Jen stand auf und schlang ihre Arme um Matt.

Jetzt waren beide Teenager mit heißem, klebrigem Saft bedeckt.

Sie reinigten ihre Handtücher und Matt holte Jen ein Glas Wasser und ging, um nach ihrem Abendessen zu sehen.

Für den Rest des Abends lief Jen nackt durch die Wohnung und genoss die kühle Luft auf ihrem schönen Körper.

Sie fühlte sich so viel besser und beschloss, dass kein arbeitsbedingter Stress es ihr jemals erlauben würde, wieder so hoffnungslos zu sein.

Nach dem Abendessen lagen Matt und Jen zusammen auf der Couch und sahen fern, während Matts Hand zwischen Jens Beinen küsste und ihren Hals küsste.

Sie würden dort für den Rest der Nacht bleiben und einen Wecker stellen, um sicherzustellen, dass sie beide am nächsten Morgen pünktlich zur Arbeit kamen.

Jen war bereit, den Tag zu begrüßen und am nächsten Tag alles zu erledigen, was ihr bei der Arbeit in den Weg kam, aber sie freute sich wirklich auf den Nachmittag.

Nackte Nachmittage wurden zu einem Ritual, und sowohl sie als auch Matt lebten lange Zeit so.

Sie liebten es, jung zu sein und sich zu verlieben, und nichts würde zwischen sie kommen.

Hier ist ein Bild von Jen, (imgur) http://j.mp/Jenimg

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.