Thin Thick Hat Eine Riesige Erdnuss In Ihrem Arsch Erwischt ­č厭čĺŽ

0 Aufrufe
0%


Daniel Martin?
Dieses Kind wird mehr ausgew├Ąhlt als die meisten Leute in dieser Schule. Haupts├Ąchlich, weil sie klein und f├╝gsam ist und mehr wie ein M├Ądchen aussieht als die meisten M├Ądchen in dieser Schule. Ich w├╝rde nicht sagen, dass sie d├╝nn ist, da sie die breitesten H├╝ften hat, die ich je gesehen habe, aber ihr Oberk├Ârper ist ein stereotyper Kuhtorso.
Aber sein Arsch? Verdammt, er hat einen Arsch, um den ihn die meisten M├Ądchen beneiden w├╝rden. Die meiste Zeit kann ich nicht anders, als dar├╝ber nachzudenken, wie es sich anf├╝hlen muss, meinen gro├čen schwarzen Schwanz 9 Zoll tief in diesem Heck zu haben. Oder ihre rosigen s├╝├čen Lippen, die sich um ihn legten.
Als anf├Ąnglicher Wide Receiver f├╝r Santa Barbara muss ich leider einen gewissen Ruf wahren. Und wenn ich gesehen worden w├Ąre, wie ich mit ein paar Weichlingen geschlafen h├Ątte, h├Ątte es ├╝berhaupt nicht gut ausgesehen. Ein Nerd, der das Ziel vieler Mobber war, insbesondere von Daniel. Alle schie├čen auf das Kind.
Aber dennoch? sehr attraktiv. Was w├╝rde ich tun, um ihn unter mich zu bekommen, er nimmt meinen Schwanz wie eine gute kleine Schwuchtel.

Im Matheunterricht zu sitzen ist ziemlich langweilig. Zum Gl├╝ck ist Daniel in meiner Klasse. Heute tr├Ągt er enge Jeans und ein Aratheon-T-Shirt, das sich an seine Haut schmiegt.
Das Schlimmste oder Beste an der Schule ist, dass ich den ganzen Tag an dieser Augenweide h├Ąngen bleibe. Er ist in jeder meiner Klassen. Der Junge ist schlau, daran besteht kein Zweifel. Versteh mich nicht falsch, ich bin kein typischer Dummkopf. Meine Familie war sich dessen sicher. Mein Vater ist ein erfolgreicher Unternehmer. Er verlangt von mir Exzellenz, sowohl auf dem Feld als auch im Klassenzimmer.
Als ich das Klassenzimmer verlasse, nachdem die Glocke gel├Ąutet hat, folge ich diesem Weichei in die n├Ąchste Klasse. Ein paar Leute geben mir High Fives und sagen, was f├╝r ein tolles Spiel ich letzten Freitag gespielt habe. Einige meiner Teamkollegen haben mich verpr├╝gelt, aber ich habe seinen gro├čen Arsch im Auge.
Beweg dich, verdammte Schwuchtel? sagt Brett Marshall, nimmt Daniels B├╝cher von ihm und verstreut sie im ganzen Raum. Brett ist ein Punk, aber er ist mein Teamkollege. Er ist ein gro├čartiger Verteidiger und Startkraft im Basketballteam. Wir sind ├╝berhaupt keine Freunde, wir sind nur Teamkollegen.
Du musst kein Arsch sein, Brett? sage ich, w├Ąhrend ich mich hinknie, um dem Mann zu helfen. Er sieht mich mit diesen himmelblauen Augen an. Ich sehe, dass sie gleich weinen wird, und alles, woran ich denken kann, ist, wie hei├č es w├Ąre, meinen Schwanz in ihren Hals zu schieben.
Ich will dein unordentliches braunes Haar packen und dein Gesicht ficken.
Warum bist du nett zu mir? Er fragt.
Nicht alle Athleten sind Drecks├Ącke, oder? Ich sage es ihm, wenn ich ihm seine B├╝cher gebe. Warum schleppst du all diese B├╝cher mit dir herum?
?Mein Schlie├čfach ist auf der anderen Seite der Schule? sagt sie, zieht sich die Haare aus dem Gesicht und r├╝ckt ihre Brille zurecht.
?Das ist schei├če? sage ich, w├Ąhrend ich mir diesen Arsch genau ansehe, w├Ąhrend ich mich b├╝cke und das letzte seiner B├╝cher aufhebe. Ich will nur diesen Arsch durchbohren, bis ich ihr die Hose herunterziehe, ihre Wangen ├Âffne und eine riesige Ladung Sperma darin lasse. ?├ťbrigens ist mir aufgefallen, dass wir in der gleichen Matheklasse sind.?
?Wir sind alle in der gleichen Klasse? Gov sagt, w├Ąhrend wir unseren Unterricht fortsetzen.
?Rechts? Wissen Sie, w├Ąre ein Kollege wie Sie f├╝r mich von Nutzen? Ich gebe zu. Nicht, dass ich jemanden brauche, der mir bei der Mathematik hilft. Mathe f├Ąllt mir leicht. Ich brauche einen Vorwand, um ihn zu mir nach Hause zu bringen… Allein.
?Wie ich? Du willst also, dass jemand deine Hausaufgaben f├╝r dich macht? Er fragt.
? Sehe ich so aus, als br├Ąuchte ich jemanden, der meine Hausaufgaben macht? Ich bin nicht der Dummkopf, f├╝r den Sie mich vielleicht halten, oder? Ich werde es ihm sagen. Ich m├Âchte einfach jemanden, der die Klassenarbeit genauso ernst nimmt wie ich.
Sein Gesicht wurde rot, als er seinen Blick von mir abwandte. ?Ich bin traurig? Ich wollte nicht annehmen.
Alles ist in Ordnung, ich verarsche dich nur. Also, was sagst du? Kollege?? Ich frage. Ihre Augen ├Âffnen sich weit, als sie mich ansieht.
? Sicherlich OK ja?
?Gro├čartig Komm doch nach dem Training zu mir nach Hause und lass uns deine Mathehausaufgaben erledigen und f├╝r die anstehende Pr├╝fung lernen. Ich empfehle.
?Ja? Au├čer, ich habe kein Auto? sagt.
?Kein Problem? Warte hier, wenn du willst, ich bringe dich nach dem Training ab. Ich werde es ihm sagen. Verdammt, du kannst dir sogar unser Training ansehen, wenn du willst.
?Wirklich?? Er fragt. Was ist mit Brett?
Mach dir keine Sorgen um Brett, Ich werde es ihm sagen. Ich werde daf├╝r sorgen, dass niemand dich ausw├Ąhlt.
?Wirklich?? Schaut er mich mit diesen Augen an? Augen so blau wie das Meer. Er hat diese nat├╝rliche Unschuld auf seinem Gesicht. Es h├Ąrtet meinen Schwanz.
?Ja? bleib bei mir und niemand wird dich ber├╝hren. Es gibt niemanden au├čer mir.

Auf dem Weg zum Trainingsplatz sehe ich Daniel mit seinen B├╝chern in der Ecke stehen. Ich kann nicht glauben, dass du gekommen bist. Er ist eine Gazelle in einer L├Âwengrube. Er sah uns an, als wir anfingen, uns zu dehnen. Oh mein Gott, wow? Warum sitzt die Schwuchtel auf unserem Feld?? er fragt.
Hey, lass ihn in Ruhe, er ist meine kleine Schwuchtel? Ich sage es Brett.
?Was? Bist du auf die andere Seite gesprungen? Er fragt.
?Was w├╝rde passieren, wenn ich es t├Ąte? Ich meine, kannst du mir nicht sagen, dass sich Sissy-Lippen nicht in deinem Schwanz verfangen werden? Ich wette, er hat das engste Arschloch aller Zeiten?
?Wow, du bist eine Schwuchtel?
?Wenn es schwul ist, deinen Schwanz lutschen zu lassen, dann bin ich eine totale Schwuchtel?
?Ein bisschen richtig? sagt Adam. Es ist nichts Schwules daran, deinen Schwanz lutschen zu lassen. Au├čerdem sieht der nerdige Junge da dr├╝ben eher wie ein M├Ądchen aus als die H├Ąlfte der Nutten, mit denen du geschlafen hast, Brett?
?Ohnehin??
Der Trainer pfeift und wir beginnen mit dem Training.
Nachdem wir einige Sprints und ├ťbungen gemacht hatten, spielten wir einige Spiele. Ich habe nicht einmal einen einzigen 8-Pass fallen lassen, der auf mich geworfen wurde.
Als das Training endlich vorbei war, riss ich schnell meine Binden ab. Drau├čen wartete Daniel auf mich. Verdammt, ich kann nicht sagen, ob er ein Mann ist, wenn er nur seine Haare etwas l├Ąnger wachsen l├Ąsst. Vor allem mit diesem Arsch. Der perfekte Ballon-Pop. Und ihre Lippen, definitiv Schwanzlecklippen. Am Ende der Nacht wird diese Sissy meinen gro├čen schwarzen Schwanz lutschen…
Ausr├╝stung in einer Hand, ich werfe meinen anderen Arm ├╝ber seine Schulter. ?Lasst uns? Lass uns zu meinem Haus gehen.
Ich fahre damit zu meinem Cabrio-Audi, schmei├če meine Schei├če hinten rein und springe auf den Fahrersitz. Wir klettern genug und machen uns auf den Weg.
Es dauerte nicht lange, bis wir mein Haus erreichten. Seine Augen leuchten, wenn er das Auto f├Ąhrt. Ich glaube, Sie haben noch nie ein so gro├čes Haus gesehen. Wohnst du hier? Er fragt.
Ja, dachtest du, wo ich wohne, in einem Ghetto? Nur weil ich schwarz bin, hei├čt das nicht, dass ich arm bin.
angespannt.
Beruhige dich, ich mache nur Witze.
Wir gingen nach drau├čen und gingen hinein. Ich lege meine Hand auf seinen R├╝cken und f├╝hre ihn durch die gro├če Glast├╝r.
Ich warf meine Schei├če auf den Boden und trug sie die riesige wei├če Treppe hinauf zu meinem Zimmer. Als ich mein Schlafzimmer betrat, bedeutete ich ihm, sich aufs Bett zu setzen und meine Kleider zu zerrei├čen. Wenn es dir recht ist, werde ich schnell duschen und den Gestank beseitigen.
Sobald ich meinen Badeanzug herunterziehe, gehen seine Augen direkt zu meinem herabh├Ąngenden 8-Zoll-Schwanz. H├Ą? Ja? Sicherlich.?
Du benimmst dich, als h├Ąttest du noch nie einen Penis gesehen?
Als er mich ansah, wurde sein Gesicht sofort rot. ?ICH? ICH??
Willst du ber├╝hren?
Seine Augen weiten sich. ?Was??
Willst du ber├╝hren? Ich versuche, jedes Wort zu betonen.
?ICH? Ha? Ich bin nicht schwul.?
Ich bezweifle sehr. Komm schon, kein heterosexueller Mann sieht sich so einen Schwanz an.
Die Art, wie er auf seine Unterlippe bei├čt, l├Ąsst meinen Schwanz zucken. Ich wei├č nicht, wie lange ich das noch aushalte. Ich m├Âchte diesen kleinen wei├čen Hausfrauenjungen einfach nur dominieren und ihn zu meiner Schlampe machen.
Ich fing an, meinen Schwanz zu streicheln, als ich langsam auf ihn zuging. Mein Schwanz ist buchst├Ąblich nur Zentimeter von ihrem weiblichen Gesicht entfernt. Sie kann diese babyblauen Augen nicht von sich nehmen. Langsam fahre ich mit meinen Fingern durch sein weiches braunes Haar, nehme eine Handvoll davon und bringe sie nah an meinen Schwanz.
Ihre s├╝├čen Lippen ber├╝hren die Spitze meines Schwanzes. Sein Widerwille, sie auseinander zu rei├čen, zerbrach und er lie├č die Spitze meines Schwanzes hinein.
Seine Augen starren in meine, als er seinen Kopf zu meinem Schwanz zieht und etwas mehr in seinen Mund stopft. Er w├╝rgt, als mein Schwanz den Eingang zu seiner Kehle erreicht. Ich habe F├Ąuste voller Haare in beiden H├Ąnden und benutze ihren Mund wie eine Taschenfotze, um ihr meinen Schwanz zu f├╝ttern.
Seine zarten kleinen H├Ąnde wandern ├╝ber meine H├╝ften, mein Schwanz dr├╝ckt erneut gegen seine Kehle. Tr├Ąnen stiegen ihr in die Augen, als sie hustete und auf meinen Schwanz spuckte. Er versuchte zu dr├╝cken, aber ich hielt ihn dort. Schluck es Baby.
Diese babyblauen Augen schlossen sich fest. Wenn es sich ├Âffnet, geht mein Schwanz in seine Kehle und schluckt es ganz. Seine Nase trifft meinen Schritt, als ich meinen Schwanz tief in seinen Mund stecke. Ich kann sehen, wie sein Hals herausspringt, w├Ąhrend mein Schwanz seine Kehle w├╝rgt. Er wird eine sexy Arschweiche abgeben, wenn ich mit ihm fertig bin.
Ich lie├č es los und mein Schwanz flog aus seinem Mund, als er hustete und w├╝rgte. ?Zieh Dich aus?
Er sieht mich mit gro├čen Augen an wie ein Reh im Scheinwerferlicht. ?Warten? Was??
Du hast mich geh├Ârt, ich m├Âchte, dass du dich ausziehst.
?Jedoch??
Aber nein, ich will deinen wundersch├Ânen K├Ârper sehen. Ich zog ihn aus dem Bett und setzte mich auf meinen Stuhl, w├Ąhrend er meinen gro├čen, fetten Schwanz streichelte. Seid nicht sch├╝chtern, lasst mich euch alle sehen.
Er leidet unter Verlusten f├╝r Worte. Ich sch├Ątze, ich muss ihm helfen. Der arme Junge war wahrscheinlich vor Angst erstarrt. Viele Kinder bringen das arme Kind in Verlegenheit, weil es einen m├Ądchenhaften K├Ârper hat, wahrscheinlich weil sie sich daf├╝r sch├Ąmen.
Als meine Finger den Saum seines Shirts fanden, zog ich ihn zu mir. Ich ziehe es langsam hoch und f├╝hre es ├╝ber deinen Kopf. Ihre Haut ist ziemlich makellos. Nicht pummelig, aber auch nicht zu d├╝nn. Er hat einen flachen Bauch und eine flache Brust. Meine Finger reiben an ihrer Brustwarze und gleiten langsam ihren Bauch hinab, ihre Haut ist so weich. Ich zog seine Hose aus und zog sie langsam herunter. Nicht m├Âglich Er tr├Ągt Aratheon-Unterw├Ąsche. Sie umarmen deinen gro├čen Arsch perfekt. Fast wie ein H├Âschen.
Dieser wei├če Junge wurde dazu gemacht, gefickt zu werden.
Er packte mich an den Schultern, als ich ein Bein nach hinten hob und seine Hose auszog. Ich sehe die kleine Beule in seiner Unterw├Ąsche, ich reibe meine H├Ąnde an ihm, sein kleiner Penis ist hart wie Stein. Ich gestehe mit meinen Fingern, mich umzudrehen, und er zeigt z├Âgernd mit diesem Arsch auf mich.
Ich glitt mit meinen Fingern Zentimeter f├╝r Zentimeter unter den Saum ihrer Unterw├Ąsche und enth├╝llte den hei├česten Arsch, den ich je gesehen habe. Unter seinem Kopf ist keine einzige Haarstr├Ąhne.
Ich schlug ihm hart auf den Arsch und er st├Âhnte. Er sah mich an. ?Warum tust du das??
Ich ziehe ihn in meine Arme. Weil ich dich zu meiner Schlampe machen will. Hier ist der Deal, Daniel? Du bist meine kleine Sissy-Schlampe geworden und niemand? Selbst Brett wird dich nicht schikanieren?
?Was? Was bedeutet das?
Das bedeutet nat├╝rlich, dass du nicht nur mein pers├Ânlicher Schwanzlutscher sein wirst, sondern dass ich diesen engen Arsch ficken werde, wann immer ich will.
Seine Augen weiten sich. ?Ich wei├č nicht? Wird das nicht weh tun?
Zum ersten Mal, ja, es wird weh tun. Aber ich verspreche dir, sobald dieser Hintern gedehnt ist, wirst du es lieben. Werden Sie sich nach einem gro├čen schwarzen Schwanz sehnen?
Meine Hand glitt seinen R├╝cken hinunter, was dazu f├╝hrte, dass er sich anspannte. Ich griff nach ihrem Hintern, als meine Finger die Ritze ihres Hinterns hinab glitten und die kleine, enge Rosenknospe fanden.
? Wie sehr willst du beliebt sein? Ich frage ihn, ob ich das schaffen kann. Gib mir einfach deinen Arsch und sei meine Schlampe.
Bevor er etwas sagen konnte, packte ich ihn an den Haaren und zog ihn zu mir, um mich zu k├╝ssen. Meine Zunge schl├Ągt in seinen Mund, w├Ąhrend sich mein Finger in sein enges Arschloch bohrt. Mein Finger windet sich, als er auf meinem ersten Kn├Âchel landet.
Nun, wenn du willst, dass ich vor Bret besch├╝tzt werde, dann knie dich hin und fange an, meinen Schwanz zu lecken.
Sie biss sich auf die Unterlippe, als sie mir mit diesen babyblauen Kugeln in die Augen starrte. Als sein letzter Widerstand brach, fiel er auf die Knie und nahm meinen Schwanz zwischen seine Lippen. Das ist es, Schlampe. Meinen gro├čen schwarzen Schwanz lecken?
Ich packte eine Handvoll ihrer Haare und fing an, ihren Kopf an meinem Schwanz auf und ab zu bewegen. Urrghh, verdammt? Wickeln Sie diese saugenden Lippen fest um meinen Schwanz und saugen Sie ihn.?
Ihre Wangen senkten sich, als sie meinen Schwanz wie Eis am Stiel einsaugte. Das war’s, jetzt rolle die Zunge um die Spitze.
Er gehorcht und l├Ąsst ein M├Ądchen auf den Kopf meines Schwanzes wirbeln. Du bist ein nat├╝rlicher Schwanzlutscher, wei├čt du das?
Ihre himmelblauen Augen starren mich an, w├Ąhrend sich ihre Wangen in ein rosiges Rosa f├Ąrben. Sei nicht sch├╝chtern, das ist ein Kompliment.
Ich stie├č seinen Kopf ganz hinein, steckte meinen Schwanz in seine Kehle. Seine Nase trifft wieder auf meinen Schritt. Er hustet und beginnt an meinem Schwanz zu w├╝rgen. Ich ziehe seinen Kopf an meinem Penis hoch. Er hustete und w├╝rgte seinen Speichel, als mein Schwanz von seinen Lippen fiel. Ich nehme meinen Schwanz mit meiner anderen Hand und fange an, diese sch├Ânen Lippen zu schmatzen. Dann steckte ich meinen Schwanz wieder zwischen seine Lippen.
In einer schnellen Bewegung drehe ich ihn auf den R├╝cken, w├Ąhrend er seinen Kopf auf das Bett legt, stehe ich neben ihm und ramme meinen Schwanz in seine Kehle. Ich fing an, ihr Gesicht hart zu ficken. Meine Eier schlugen gegen sein Kinn, als mein Schwanz in seine Kehle glitt. Tr├Ąnen fallen ihr aus den Augen, w├Ąhrend sie weiterhin ihr Gesicht verzieht. Das Ger├Ąusch, das er machte, als er meinen Schwanz einklemmte, erf├╝llte den Raum.
Ich fuhr mit meiner Hand durch sein Haar und nahm eine Handvoll, als er seinen Mund wie ein Idiot benutzte. Er nimmt einfach. Ehrlich gesagt, sie wie eine Hure zu dem├╝tigen, ist nicht wirklich das, was ich will, aber ich kann mir nicht helfen. Immer wenn ich in der N├Ąhe dieses sch├Ânen, m├Ądchenhaften Jungen bin, verliere ich die Kontrolle. Urinstinkte setzen ein und alles, woran ich denken kann, ist, ihn wie eine Schlampe zu erziehen.
Solange ich ehrlich zu mir bin, mag ich es eigentlich. Nicht nur als Idiot oder weil es eine tiefe Lust in mir entfacht hat, sondern ich habe mich ehrlich in ihn verliebt. Ich mag eigentlich all die geekigen Sachen, mit denen es zu tun hat. Ich werde das niemals meinen Teamkollegen oder meiner Familie gegen├╝ber zugeben, aber tief im Inneren bin ich eine Art Nerd.
Und um ehrlich zu sein, als ich meinen Schwanz in seine Kehle senkte. Ich m├Âchte sie zu meiner Freundin machen. Ja das ist, was ich meinte. Ich denke, sie w├╝rde in einem Kleid mit etwas Make-up gro├čartig aussehen. Ein weiches Spitzenh├Âschen, vielleicht ein Trainings-BH. Ich w├╝rde ihn zu Dates mitnehmen. Fr├╝her haben wir uns einen dieser Aratheon-Filme angesehen. Dann verbrachten wir die ganze Nacht mit meinem Schwanz in ihrem engen Arsch. Ich w├╝rde ihren dicken Arsch mit meinen Samen f├╝llen.
Apropos Sperma, ich werfe dir gleich eine Ladung in den Rachen. ?Verdammt?
Eine Welle der Lust durchf├Ąhrt mich, als mein Schwanz in seinen Hals explodiert und eine dicke Ladung Sperma in seinen Bauch schie├čt. Er hustet und spuckt, w├Ąhrend ich meinen Schwanz herausziehe, die Spitze immer noch in seinem Mund. Ich lie├č eine weitere Ladung fallen, die seinen Mund f├╝llte, ein bisschen Sperma sabberte von seinen Lippen. Wie eine gute kleine Hausfrau schluckt sie alles. Und du wei├čt, dass ich mein Territorium markieren muss
Also ziehe ich meinen Schwanz von ihren Lippen und bemale ihr Gesicht mit einer letzten Ladung Sperma. Verdammt, sie sieht so hei├č aus mit meinem Samen auf ihrem m├Ądchenhaften Gesicht.
Jetzt ist es offiziell, du geh├Ârst mir.
Er geht, um sich das Gesicht abzuwischen. Wenn du das ganze Sperma nicht schlucken willst, dann lass es fallen?
Er sieht mich mit Augen so blau wie das Meer an. Der Ausdruck auf seinem Gesicht ist Angst, Scham und Dem├╝tigung. Ein Teil von mir m├Âchte ihn in meine Arme nehmen und ihn k├╝ssen. Sag ihm, alles wird gut. Der Rest von mir will sie wie eine Schlampe ficken und sie weiter dem├╝tigen.
Ich nehme meinen Finger und streiche etwas Sperma direkt unter sein Auge und f├╝ttere ihn. Er leckt es ohne zu z├Âgern.
Ich gehe duschen, den Rest kannst du ruhig ablecken.
Es dauert nicht lange, mich zu reinigen. Ich gehe zur├╝ck in mein Zimmer und finde ihn vollst├Ąndig bekleidet vor, und das Sperma auf seinem Gesicht ist gr├Â├čtenteils verschwunden. Ich warf mein Handtuch weg und sein Blick fiel auf meinen Schwanz. Mach dir keine Sorgen Baby. Sie erhalten mehr als diese M├╝nze. Morgen knall ich deine Analkirsche und mache dich total zu meiner Schlampe?
?Bitte? Bitte erz├Ąhle niemandem davon.
?Ha? Wen k├╝mmert es, was andere Leute denken. Ich m├Âchte, dass die ganze Schule wei├č, dass du mir geh├Ârst. Ich lege meinen Arm um seine Taille und ziehe ihn zu mir, dr├╝cke meine Lippen auf seine. Ich streichelte seine Wange mit meinem Daumen, w├Ąhrend ich meine Hand um sein zartes Gesicht legte. Meine Zunge schmilzt in meinen Armen, w├Ąhrend ich das Innere deines Mundes erkunde. Meine andere Hand ging nach unten und packte seinen Arsch.
Ich lie├č es schlie├člich los und ging weg.
Er bei├čt sich auf die Lippe, w├Ąhrend er mich mit den Saphiren ansieht. Hast du keine Angst davor, dass die Leute herausfinden, dass du schwul bist?
? Saugt dein Schwanz wirklich schwul? Oder eine hei├če kleine Sissy wie dich in den Arsch ficken? Das glaub ich nicht. Au├čerdem, wer wird mir etwas ins Gesicht sagen? Und ehrlich gesagt ist es mir egal, ob er schwul ist. Ich nahm ihre Hand und verschr├Ąnkte meine Finger zwischen ihren. Komm jetzt, lass mich dich nach Hause bringen.
?Jedoch? Wenn die Leute herausfinden, dass ich deinen Schwanz lutsche, werden sie mich dem├╝tigen. sagt sie, als ich sie nach unten bringe.
?Vertrau mir? Bis morgen wird jeder wissen, dass du meinen Schwanz gelutscht hast. Niemand wird mit dem Finger auf dich zeigen oder ein Wort sagen.
?Was? Jedoch? Wie??
Als wir das Ende der Treppe erreichten, blieb ich stehen und hob sein Kinn zu mir. Ich werde daf├╝r sorgen, dass jeder wei├č, dass du mir geh├Ârst. Wenn jemand ein Wort zu dir sagt, trete ich ihm in den Arsch. Habe ich dir nicht gesagt, dass ich dich besch├╝tzen w├╝rde?
Er sch├╝ttelte den Kopf. Lass uns dich jetzt nach Hause bringen. Morgen ist dein erster Tag als meine Freundin.
?Freundin? Was?? Seine Augen weiten sich.
Habe ich nicht gesagt, dass ich dich zu einer Weichei-Schlampe machen werde? Der Ausdruck auf seinem Gesicht ist unbezahlbar. Keine Sorge, wir lassen es langsam angehen, aber ich m├Âchte, dass du endlich anf├Ąngst, H├Âschen, ein Kleid und etwas Make-up zu tragen.
Nein, das kann ich nicht Was werde ich meiner Pflegefamilie sagen?
Warum sagst du ihnen nicht die Wahrheit? Du bist wirklich ein Weichei tief im Inneren und jetzt umarmst du es endlich?
Bitte, zwing mich nicht dazu.
Still, Baby. Mach dir keine Sorge. Wie gesagt, wir lassen es langsam angehen.
Auf dem Weg nach drau├čen dockte mein Zwillingsbruder Tanesha in seinem Camaro an. ?Mein Gott Nein, hast du nicht Hast du endlich diesen wei├čen Jungen gefickt?
Beruhige dich, er hat mir einen geblasen. Morgen werde ich ihr die Analkirsche platzen lassen.
Er lacht mit seinem Arsch. Ich kann nicht glauben, dass du wirklich mitmachst. Lass mich raten, soll ich sie jetzt anziehen?
Tanesha, kennst du mich sehr gut? Es ist, als w├Ąren wir Zwillinge oder so.
Verdammt, ich werde so viel Spa├č mit diesem wei├čen Jungen haben. Wenn ich mit ihm fertig bin, wird er hei├čer aussehen als die meisten Schlampen in unserer Schule. Ich wollte immer, dass ein schwuler Freund wie er einkaufen geht und sich verkleidet.
Nun, ich muss ihn nach Hause bringen. Ich werde sp├Ąter mit Ihnen sprechen.
Es wird nicht lange dauern, bis wir zu seinem Haus kommen. Es ist wirklich wie eine sch├Ąbige H├╝tte. Ich fahre mit meiner Hand durch ihr weiches Haar und ziehe sie f├╝r einen letzten Kuss zu mir, bevor ich hinausst├╝rze. Ich kann meinen Blick nicht von ihrem Hintern abwenden, als sie mit einem letzten Blick auf mich hereinst├╝rmt, bevor sie hinter ihrer Haust├╝r verschwindet.
Ich kann morgen kaum erwarten
Ich hoffe, dir hat meine Geschichte gefallen. F├╝hlen Sie sich frei, eine ehrliche Bewertung abzugeben. Wenn es dir gef├Ąllt, folge mir bitte. Hinterlassen Sie Fragen oder Feedback im Kommentarbereich.

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Februar 10, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert