Milf Leckt Den Sekretär Des Gefängniswärters

0 Aufrufe
0%


Nachbarschaftsschlampenmutter Teil 2
Von Janexxx
Randys Geburtstagswochenende verlief gut. Wir verbrachten Zeit damit, uns sexuell besser kennenzulernen. Genau wie er mich wollte, verbrachte ich nackt Zeit allein mit ihm. Randy schaute mir zu, während ich das Haus putzte und nackt das Abendessen kochte. Ich beugte mich vor, damit er meine nackte Muschi von hinten sehen konnte. Er liebte es, meinen nackten Arsch und meine Brüste zu sehen, während ich für ihn wackelte und wackelte. Im Gegenzug zog Randy seinen Schwanz heraus und spielte mit sich selbst, während er zusah, wie mein nackter Körper für ihn auftrat. Randy würde mich bitten, seinen Schwanz für ihn zu lutschen oder zu ficken, und ich würde es tun, um meinen Sohn und meine Bedürfnisse zu befriedigen. Ich war erstaunt, wie hart sein Schwanz nach dem Abspritzen blieb. Das Wochenende war eine lustige Zeit gewesen, aber jetzt war Montag und es war Zeit für ihn, wieder zur Schule zu gehen und für mich, wieder zur Arbeit zu gehen. Ich fragte mich, was passieren würde und was gesagt werden würde, wenn ich die Kinder in der Schule abbringe. Ich würde es bald herausfinden.
Montagmorgen stand ich früh auf und ging in die Küche, um für Randy Frühstück zu machen, und ging dann schnell duschen. Als ich mit dem Frühstück fertig war, hatte Randy geduscht und eilte nach unten, um zu essen. Während ich duschte, kam Randy herein, schaute hinter den Vorhang und schlug mir spielerisch auf den Arsch. Ich sprang hinein, ohne zu wissen, dass es da war. Randy lachte und sagte: Ich war heute Morgen etwas nervös.
Ich habe deine Kleidung für dich vorbereitet, damit du uns zur Schule bringen kannst, sagte Randy. Du musst nur das anziehen, was da ist, und nichts anderes.
Ich sagte ok und dachte mir, oh mein Gott, was ist da, wie viel und was wird es abdecken? Ich beendete meine Dusche, trocknete mich ab und ging in mein Zimmer, um zu sehen, was sie mir zum Anziehen übrig hatte. Ich schaute nach und es war eine alte Jacke, bei der einige Knöpfe fehlten. Sie sah gut aus, war aber etwas kurz. Es kann meinen Arsch und meine Muschi bedecken, aber nicht zu viel, da fehlt ein Knopf. Das Oberteil würde meine Brüste verbergen, aber die beiden Knöpfe sind nicht da. Das Einzige, was es sonst noch gab, waren meine Sandalen, die ich immer trug, kein Höschen oder BH. Ich denke, wenn ich meine Jacke geschlossen lasse, geht es mir gut. Ich brauche weder Höschen noch BH, da ich sie seit ein paar Tagen nicht getragen habe, also ist das in Ordnung. Randy ist bereit für die Schule, hübsch gekleidet und trägt seinen Rucksack bei sich, als er aus der Tür und zum Auto geht. Er wartet darauf, dass ich aus der Tür gehe. Ich fühle mich wirklich schuldig, weil ich mich ausziehe, weil ich nur eine Jacke anhabe, und ich habe das Gefühl, beobachtet zu werden, obwohl niemand in der Nähe ist. Ich erreiche die Tür und gehe hinein. Ich starte das Auto und wir fahren los.
? Wow Mama, du liebst Schönheit und Sex auch. Deine Beine sehen wunderschön, sexy und nackt aus.? Sagte Randy und lächelte mich an.
?Danke Liebling.? Ich sagte ihm, dass ich mich nur auf die Straße konzentrieren wollte. Ich schalte das Radio ein und versuche, nicht darauf zu achten, dass mein Sohn mich beobachtet. Ich denke darüber nach, was du tun kannst, wenn die anderen Kinder bei uns sind. Ich hoffe, dass jetzt nichts passiert. Wir nahmen sie mit und machten uns auf den Weg zur Schule. Randy tut so, als wäre nichts passiert, erwähnt mich nicht. Sie reden über Sport und Schularbeiten. Ich fühle mich jetzt wohl. Die Kinder sitzen hinten und benehmen sich wie immer. Tyler, der süße Junge mit den langen blonden Haaren, spricht mit Randys sehr gut aussehendem schwarzem Freund Jacob über das Baseballspiel, zu dem sein Vater ihn dieses Wochenende mitgenommen hat. Ben (der dunkles lockiges Haar hat und ungefähr so ​​groß wie Randy ist, aber etwas größer) unterhält sich mit Randy über seine Hausaufgaben. Wir kommen in der Schule an und es passiert nichts, worüber ich mich freue. Ich kehre nach Hause zurück und beginne meine Arbeit. Ich bin froh, dass Randy nichts gesagt hat und dass es mir morgen auf der Fahrt besser gehen wird. An den nächsten beiden Morgen geht es genauso weiter, und es macht mir nichts aus, mich so zu kleiden, wie ich es jetzt tue, nur mit Jacke und Schuhen. Im Moment weiß niemand außer Randy, dass ich unter meiner Jacke völlig nackt bin.
Der Donnerstagmorgen kommt und wir machen uns bereit, zur Schule zu gehen. Ich stieg nur mit meiner Jacke und meinen Schuhen ins Auto. Ich küsse Randy, als ich mit einem breiten Lächeln ins Auto steige. Wenn ich die Kinder abhole, starte ich das Auto und schalte das Radio ein. Heute Morgen läuft alles gut, da die Kinder wie immer plaudern. Dann kam Bob Segers Lied Night Moves im Radio. beginnt zu spielen. Worte, die ich im Radio gehört habe? Sie war eine wunderschöne Frau mit schwarzen Haaren und dunklen Augen, und sie saß sehr hoch… Sehr gerade und hoch.? Randy lächelte und sagte zu den Kindern: In diesem Lied geht es um meine Mutter. Ich wurde plötzlich rot, weil ich nicht wusste, was Randy sagen oder tun würde. Bisher wussten nur mein Sohn und ich, was für eine Schlampe ich war und ich war mir nicht sicher, was er jetzt tun würde. Die Kinder lachten nur und nannten ihn absolut bla bla.
Randy sagte: Genau wie in diesem Lied ist meine Mutter gerne nackt in der Gegenwart von Männern. Er ist jetzt nackt unter seiner Jacke. Stimmt das nicht, Mama? Du liebst es, nackt zu sein, sogar nackt für mich. Sie war Stripperin und liebte es, gesehen zu werden.
Ich schluckte und versuchte zu sprechen. Meine Gedanken und mein Herz rasten, ich war sowohl verlegen als auch aufgeregt. Ich wusste nicht, was ich denken sollte, aber ich wusste, dass die Kinder bald die Wahrheit erfahren würden und ich abwarten würde, was Randy dagegen tun würde. Ich wusste nur, dass sie auf jeden Fall schweigen mussten.
Ich holte tief Luft und sagte den Jungs, dass Randy recht hatte: Ich bin nackt unter meiner Jacke, genau wie Randy gesagt hat.
?Bist du meine Schlampenmutter für mich? fragte Randy.
Ich holte noch einmal tief Luft und sagte: Ja, Randy, ich bin deine Schlampe, deine nackte Schlampe. Die Jungs waren alle etwas wild. WOWS Und es ist keine Fälschung und jemand sagte: Können wir es sehen? Ich bin sicher, er dachte, er würde es nicht sehen, aber Randy hatte andere Ideen.
Mach schon, Mama, zieh deine Jacke für die Jungs im Auto aus, du weißt, dass du sie auch willst. sagte Randy.
Es war nicht alles, was ich wollte, ja, ich wollte in diesem Moment nackt sein, weil ich vor Verlangen brannte, gesehen zu werden, aber ich hatte auch das Gefühl, dass ich nackt sein musste. Ich wollte; Ich musste Randy beweisen, dass ich nicht nur seine Mutter, sondern auch seine Schlampe war. Ich bog in eine größtenteils verlassene Straße ein, ging einen Block weiter und bog in eine Gasse ein. Als wir anhielten, zog ich beide Druckknöpfe meiner Jacke aus. Mein Herz klopfte, ich atmete tief, meine Brustwarzen waren hart und meine nackte Muschi war klatschnass. Ich spürte, wie ein warmer Strom über mich floss. Ich höre die erste Explosion und dann die zweite Explosion. Es fühlte sich an, als wäre ich stundenlang dabei gewesen, aber es dauerte nur Sekunden. Die Jungs verstummten alle und starrten mich mit halb geöffneter Jacke an. Man konnte eine Stecknadel fallen hören, als ich meine Hände zu den offenen Klappen meiner Jacke bewegte. Ich begann es zu öffnen, meine Hände zitterten und mein Herz raste. Ich wusste, dass ich plötzlich nackt vor diesen Kindern sein würde und dann würde sich alles für mich ändern. Ich wäre nicht nur Randys versaute Mutter, sondern auch die versaute Mutter aus der Nachbarschaft. Als ich die Jacke öffnete, konnte man die WOWs und die Aufregung in den Stimmen des Kindes hören. Ich schaute in den Spiegel und alle Augen waren auf mich gerichtet. Meine Muschi war so nass; Mein Kitzler war hart und heiß. Ich kam fast unberührt zum Höhepunkt. Meine Jacke war weit offen und ich saß nackt mit vier Jungs in meinem Auto. Ich spürte, wie mein Arm gezogen wurde, und dann sah ich, wie Randy mir die Jacke auszog. Ich trat vor und steckte meinen Arm aus dem Ärmel des anderen Kleides, sodass ich völlig nackt vor den Jungs zurückblieb. Sie alle schauten und wollten meine Brüste berühren. Ich habe ihnen gesagt, sie sollen mich fühlen, aber dann habe ich ihnen gesagt, sie sollen es geheim halten und dass wir besser gehen, bevor wir erwischt werden. Jeder von ihnen packte meine geschwollenen Brüste und harten Nippel und zog. Ich wollte, dass mit meiner Muschi gespielt wird, aber wir hatten in diesem Moment keine Zeit. Randy schnappte sich meine Jacke und sagte mir, ich solle vor der Schule zum Block gehen. Dort fuhr ich nackt herum und brachte meinen Sohn und seine Freunde zur Schule. Während ich darüber nachdachte, wollte ich meine nackte Muschi berühren, beschloss aber zu warten. Ich fuhr die fünf Blocks weiter und hielt an. Die Kinder gingen aus und mein Sohn sagte mir, er würde sie nach der Schule nach Hause bringen. Randy sagte auch, dass er nackt sein würde, wenn sie nach der Schule ankämen. Als ich wegging, bemerkte ich, dass er meine Jacke in seinen Rucksack steckte. Ich wollte etwas sagen, aber sie rannten zur Schule. Ich schaute auf den Rücksitz, aber es gab nichts, was ich anziehen konnte oder irgendetwas, das die Tatsache verbergen konnte, dass ich nackt war.
Oh, ich schätze, ich muss die Chance nutzen, nach Hause zu kommen. Ich dachte mir. Das größte Problem im Moment ist, dass ich keine Garage zum Parken habe, sondern nur einen Platz vor meinem Haus. Ich ging zum Haus und hoffte, nicht gesehen zu werden. Ich weiß nicht, wie ich das jemandem erklären soll. Ich fuhr an den Bordstein vor meinem Haus und wartete eine Weile, um sicherzustellen, dass niemand in der Nähe war. Ich schaute und sah, wie der Postbote die Straße entlangging und mit dem Rücken zu mir in die andere Richtung ging. Ich sah ein paar Autos vorbeifahren, aber sie sahen mich nicht. Als ich niemanden in der Nähe sah, stieg ich aus dem Auto und schloss die Tür. Ich rannte so schnell ich konnte zur Haustür, schnappte mir meinen Hausschlüssel und öffnete nach ein paar Versuchen nervös die Tür. Ich ging hinein und seufzte laut. Ich zitterte, aber meine Muschi tropfte, meine Brustwarzen waren erigiert, ebenso wie meine Klitoris. Ich konnte nicht anders und fingerte meine Muschi sehr hart und sehr schnell, bis ich eine sehr explosive Ejakulation hatte. Ich fingerte mich noch ein paar Mal und kam immer wieder. Der Gedanke daran, dass diese Jungs mich nackt sahen und wussten, dass sie mich wieder nackt sehen würden, machte mich so nass, so heiß. Als ich den ganzen Tag an mich dachte, wusste ich, dass in ihren Hosen harte Schwänze stecken würden, nackt für sie. Ich hatte Schwierigkeiten beim Arbeiten, weil ich den ganzen Tag auf die Uhr geschaut habe. Ich zählte die Zeit herunter, bis ich wieder nackt gesehen würde. Ich nahm ein schönes, heißes Bad, um mich zu entspannen, aber es machte mich nur noch geiler.
Ich beschließe, meinem Sohn und seinen Freunden etwas Gutes zu tun. Ich gehe in die Küche und mache eine Ladung Schokoladenkekse. Ich schiebe sie in den Ofen und lasse sie kochen. Ich weiß, dass die Kinder kurz nach ihrer Entlassung hier sein werden. Ich beschloss, meine Schürze zu tragen, die meine Brüste und meine Muschi kaum bedeckt, und während ich diese und meine Stripper-Schuhe trage, werde ich den Kindern Kekse und Milch servieren. Die Kekse wurden hergestellt und einige Minuten abkühlen gelassen. Ich legte sie auf einen Teller und goss vier Gläser Milch hinein.
Es war fast 15:30 Uhr und die Kinder würden bald hier sein. Ich behielt meine Schürze an, trug etwas süßes Parfüm und meine Stripper-Absätze. Meine Haare sahen wunderschön aus und meine Muschi war nackt und glatt. Jetzt musste ich nur noch fast nackt in der Küche auf sie warten.
Plötzlich begann sich die Tür zu öffnen und ich zuckte zusammen und keuchte ein wenig. Randy war mit drei seiner Freunde dort. Ben kommt hinter ihr herein, gefolgt von Jacob und Tyler. Als sie das Wohnzimmer betreten und aus der Küche kommen und ich ihnen sage, sie sollen sich bitte setzen, fängt mein Herz wieder an zu klopfen und ich beginne ein wenig zu zittern. Randy lächelt, dreht sich zu seinen Freunden um und bedeutet ihnen, zur Couch zu gehen und sich zu setzen.
Seht ihr, Leute, ich habe euch gesagt, dass meine Mutter auf uns warten würde. sagte Randy? Sie tut, was ich sage, sie ist meine Schlampe. Ich habe sie am Computer gesehen und gelesen. Ich weiß, dass wir viel Spaß damit haben werden. Mama, was machst du in der Küche?
Ich wusste, dass Randy Recht hatte, aber ich wusste nicht, wie weit er wollte, dass ich gehe. Ich hatte gehofft, dass es hauptsächlich nur das Aussehen und die Haptik sein würde. Die Kinder gingen zum Sofa und setzten sich. Bei einer nackten und geilen Frau hatten sie noch nie eine solche Chance. Als er eintrat, sah ich die Beulen in seiner Hose; Es waren alles große junge Männer.
Ich habe Schokoladenkekse für euch gemacht. Ich wollte dir einen schönen Snack anbieten, während du hier bist (neben den Snacks, die sie mitnehmen). Ich habe auch etwas kalte Milch für dich. Ich werde bald da sein. Ich habe es ihnen gesagt. Ich nahm das Tablett mit den Keksen und dachte mir: Los geht’s und ging fast nackt ins Wohnzimmer. Ich ging zu den vier Kindern und beugte mich über sie, um ihnen ein paar Kekse anzubieten, obwohl ich wusste, dass sie den oberen Teil meiner Schürze und meine nackten Brüste sehen konnten. Ich drehte mich um, um Milch zu holen, und als ich zurück in die Küche ging, wusste ich, dass sie alle meinen nackten Hintern sehen konnten. Ich konnte hören, wie die Jungs sagten, was für einen schönen Hintern ich hätte und dass meine Brüste fast aus meiner Schürze fielen. Ich kam zurück und bot allen ein Glas kalte Milch an. Ich setzte mich hin und fragte sie, ob sie noch etwas wollten, als sie fertig waren. Sie alle sagten, sie wollten mich nackt für sie tanzen sehen. Ich legte Musik auf (Skin Tight von Ohio Players, mein Lieblings-Striptease-Song) und begann langsam, mich zum Klang zu drehen. Ich stand ihnen mit dem Rücken zu, sodass sie meine nackte Muschi von hinten sehen konnten, wenn ich mich vorbeugte. Ich war wieder nass, meine Brustwarzen waren hart und ich spürte ein Ziehen an der Schnur meiner Schürze. Zuerst dachte ich, es wäre Randy, aber als ich aufsah, stand er vor mir. Ich fragte mich, wer hinter mir war und in diesem Moment spürte ich, wie ein harter, dicker Schwanz von hinten in meine nasse, heiße Muschi eindrang. Ich schaute mich schnell um und sah, wie Randys Freund Jacob seinen harten schwarzen Schwanz in meine enge, heiße, feuchte Muschi schob. Ich fühlte, wie er meine Hüften packte und mich zu mir drückte. Es fühlte sich so gut und so unanständig an. Es war so schlimm, einen Freund meines Sohnes meine nackte Muschi ficken zu lassen. Ich schloss vor Ekstase die Augen, als ich spürte, wie sein Schwanz mich schlug. Gleichzeitig spürte ich zwei Hände auf meinen Brüsten, die mit meinen Brustwarzen spielten. Ich schaute auf und sah, wie Tyler und Ben an meinen Brüsten zogen. Beide Jungs hatten harte Schwänze und Tyler drückte mir seinen Schwanz in den Mund. Randy stand mit ausgestrecktem harten Schwanz da und lächelte mich an. Vier kleine Jungs fickten mich und spielten mit mir und ich genoss jede Minute davon.
Ungefähr zu dieser Zeit spürte ich, wie Jacob hinter mir hart wurde und dann sein heißer Spermastrahl in meine nackte Muschi spritzte. Tyler sagte das und schoss mir eine riesige heiße Ladung in den Mund. Dann bat Ben darum, an die Reihe zu kommen und nahm Jacobs Platz ein, indem er seinen harten, heißen Schwanz in meine brennende Muschi schob und anfing, mich hart und schnell zu ficken.
Ich schrie: FICK MICH, FICK MICH HART Komm jetzt in mich hinein, mach mich zu deiner Schlampe? Ich wollte so viel Sperma wie möglich haben. Ich wurde zur Couch gebracht und gezwungen, mich hinzulegen. Er griff mich an, während ich weiter auf mich einschlug. Ich packte ihren nackten Arsch und sagte ihr: Komm in mich rein, Mutterficker, FICK MICH HART UND FICK MICH GUT MACHT MICH ZU DEINEM SPERMA-MÜLL, ALLE IHR FICKENDE, MACHT MICH ZU DEINER FRAU, DEINER SCHLAMPE, DER HELDENHURE DEINER MUTTER? Er drang tief in meine Muschi ein und füllte mich zum zweiten Mal. Als er ausstieg, setzte sich Tyer auf mich und drückte seinen harten Schwanz in mich hinein. Er konnte nicht lange durchhalten, aber er schickte eine riesige Ladung heißes Sperma tief in meine Muschi. Als ich ausstieg, kletterte Randy auf mich und steckte seinen Schwanz in meine warme, gut benutzte Muschi. Sie lächelte mich an und sagte: Magst du es, wenn deine geile Muschi von uns nuttigen Müttern benutzt wird? Gefällt es dir, wenn wir dich wie eine Muschi benutzen?
Ich antwortete: GOTT JA, BENUTZE DIESE VERDAMMTE FOTZE ALS DEINEN CASTING-Müll GOTT YESSSSSSSSSSSS BENUTZE MICH, FÜLLE MEINE PUSSY Benutze mich, wann immer du willst, fick mich einfach und fick mich gut OH FUCKKKKKKKK? In diesem Moment füllt mich Randy mit seinem Sperma. Sie steigt von mir ab und alle vier Jungs stehen nackt und hart da. Jedes Kind hat ein breites Lächeln im Gesicht und Randy sagt mir, ich solle mich aufrecht hinsetzen. Wenn ich aufstehe, tropft ihre Sahne an meinen Beinen herunter und ich fingere mich selbst und schmecke ihr süßes Sperma. Randy möchte, dass ich aufstehe und in die Küche gehe, er möchte, dass die Jungs sehen, wie ich auf den Boden pinkle. Ich war noch nie so tabu gegenüber jemandem, aber da ich ihre Schlampe bin, werde ich tun, was sie sagen.
Ich gehe in die Küche, gehe in die Hocke und fange an, mich selbst zu pinkeln. Ich spürte, wie das kam, und sah, wie die Jungs anfingen, sich auf mich zu stürzen. Ich fange an, meine Muschi zu reiben und bin kurz davor abzuspritzen, als sich meine Blase von selbst zu entleeren beginnt. Die Jungs schauen zu und streicheln mich, während ich pinkle, und dann fangen sie alle an, mich zu bespritzen, während ich eine schmutzige Sauerei auf dem Boden anrichte. Meine Pisse vermischt sich mit ihrem Sperma und mein Körper wird mit dem Sperma bespritzt, das sie auf mich vergossen haben. Wenn sie aufhören, mich zu benutzen, komme ich selbst zum Höhepunkt. Meine Muschi zittert vor Vergnügen und ich kann nicht aufhören, meinen Kitzler zu reiben. Ich ejakulierte mehrmals und noch einmal, während die Männer meinen nackten, mit Sperma bedeckten Körper beobachteten. Ich bin fertig und versuche zu Atem zu kommen, aber Randy sagt mir, ich solle auf Hände und Knie gehen und dieses dreckige Arschloch lecken. Die Jungs schauen mir dabei zu, einer von ihnen sagt, ich sei eine echte Nuttenhure, die tun würde, was sie will. Die anderen Jungs sind sich einig, dass ich ein versautes Stück Müll bin. Sie wollen mich nackt sehen, wenn ich morgen zur Schule gehe. Sie alle müssen nach Hause und ich weiß, dass ich jetzt wirklich die Nachbarschaftshure einer Mutter bin.

Hinzufügt von:
Datum: Juni 10, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert