Joanna Angel Leidenschaftliches Analsex

0 Aufrufe
0%


Ein Wochenende mit meinem Neffen? Erster Abend
Als Einleitung ein wenig über mich. Ich bin ein professioneller Mann, der sich in einem Unternehmen gut versteht, das der Meinung ist, dass Menschen gut behandelt werden sollten, wenn sie alleine reisen. Obwohl ich mich nicht als Straßenkämpfer bezeichnen würde, bin ich aufgrund meiner Position ziemlich oft unterwegs. Ich war Anfang vierzig, als ich diese Geschichte schrieb. Ich habe dunkles Haar, das zu Grau übergegangen ist, aber zu diesem Zeitpunkt war es kaum sichtbar. Ich bin etwa 1,80 m groß, mittelgroß und versuche, durch fast tägliches Training mit allen mir zur Verfügung stehenden Methoden in Form zu bleiben.
Eines Sommers, als ich 18 war, hatte ich das Glück, von einer etwas älteren Freundin eine Aufklärung über Sex zu erhalten. Ich habe nie herausgefunden, wo er es gelernt hat, aber er war geduldig mit mir und hatte genug Kontrolle, um sicherzustellen, dass ich aufmerksam war und gut lernte. . Das war nichts wie Herrschaft, sondern nur geduldiges Lehren. Ich erinnere mich noch an die Zeit, die ich mit ihm verbrachte, meist auf einer Schaumstoffunterlage und einer Decke, auf dem Rücksitz des Familienautos, über das ich die Kontrolle hatte, um meinen Sommerjob behalten zu können. Da dies ein Sommergebiet war, führten mehrere Privatstraßen in den Wald, wo ein Auto ungestört parken konnte, sodass wir Zeit miteinander verbringen konnten.
Damals hatte sie sich gerade von einem vier Jahre älteren Mann getrennt. Ich fand heraus, dass sie ein ziemlicher Idiot war, der ihre Vagina eroberte. Nach seinen eigenen Worten war er gegenüber ihren Bedürfnissen völlig gleichgültig und konzentrierte sich nur auf seine eigenen Wünsche. Ich hingegen war sensibler und hatte großes Glück, dass er meine Terminanfrage angenommen hat. Bei unserem ersten Date schauten wir uns einen Film an, spazierten dann durch die Stadt und unterhielten uns über alles, was uns einfiel. Wir hatten nicht viel gemeinsam, aber aufgrund unserer echten Ehrlichkeit miteinander schienen wir uns auf Anhieb zu verstehen.
Sie war ein Jahr älter als ich, hatte schulterlanges, glattes blondes Haar und eine schlanke Statur, mit schönen B-Cup-Brüsten und sehr empfindlichen rosa Brustwarzen, die beim Saugen etwa einen Zentimeter oder mehr hervorstanden. Ihre Vagina war eng, süß und produzierte reichlich Gleitmittel für unsere anderen Aktivitäten. Das erste, was sie mir beigebracht hat, war Oralsex, was damit begann, dass sie mir damit die Grenzen meiner Leidenschaft weit genug ausdehnte, um mir zu helfen, mich zu konzentrieren. Sie gab mir eine ausführliche Einführung in ihre Vagina und legte dabei besonderes Augenmerk auf die Klitoris, wie sie funktioniert und wie ich sie am besten zu ihrem und meinem Vergnügen stimulieren kann.
Ich glaube, er nahm die Pille, aber es gab einige Gelegenheiten, in denen er mich dazu zwang, ein Kondom zu benutzen, mir beibrachte, wie man es richtig anzieht und mir den Unterschied in der Empfindung im Vergleich zu unserem häufigeren Bareback-Kontakt zeigte.
Tatsächlich beschloss er bei unserem zweiten Date, mit meiner Ausbildung zu beginnen. Ich brachte ihn zu seinem Haus, nachdem ich mit meinen Freunden zu einem örtlichen Tanz gegangen war, als er mich zu einer Privatstraße führte, die der Familie eines Freundes gehörte.
Ich muss sagen, dass ich von Anfang an ein begeisterter Student war. Nachdem wir das Auto geparkt hatten, fingen wir an, uns wie immer zu lieben, was großartig war, und meine Bewegungen in Richtung Annäherung stimmten mit ihren überein und es wurde noch besser. Ich stellte schnell fest, dass sie keinen BH trug, was damals nichts Ungewöhnliches war, aber als ich unter den Rock ihres Kleides schaute, war ich überrascht, dass sie nur ein Kleid trug.
Wie gesagt, sie ging den gleichen Weg und nachdem sie meine Erektion durch meine Hose gespürt hatte, schlug sie vor, dass wir nach hinten gehen, um mehr Freiheit zu haben. Ich klappte den Sitz zusammen und entfaltete das Schaumstoffkissen und die Decke, die ich dort aufbewahrt hatte, um eine bequemere Unterlage für uns zu schaffen, und als ich sah, wie ihr Kleid auf meinem Gesicht glitzerte, als sie es auf dem Sitz vor mir ausbreitete, sagte ich: Damit es nicht zerstört wird? . Als ich mich umdrehte, sah ich sie völlig nackt auf den Knien liegen und mich ansehen. Unnötig zu erwähnen, dass es für mich keine Zeit dauerte, mich ihr anzuschließen, abgesehen davon, dass ich wegen meiner Erektion an engen Stellen meine Unterwäsche auszog. Ich habe keinen Versuch unternommen, höflich zu sein.
Als wir Seite an Seite waren, begannen wir, uns ganz normal aneinander zu lehnen und uns so weit zu berühren, wie unsere Hände reichten. Ich versuchte, beim Streicheln das gleiche Tempo wie sie beizubehalten und rutschte nach unten, um ihre Brüste und Brustwarzen zu küssen und daran zu saugen, was sie dazu brachte, vor Befriedigung zu stöhnen. Nach etwa fünf Minuten übte sie etwas Druck auf meinen Kopf aus, rollte sich auf den Rücken und nahm mich zwischen ihre Beine. Die Idee kam mir ziemlich schnell, aber als jemand, der noch nie zuvor Cunnilingus gemacht hatte, hatte ich keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich fing an, ihre Hüften zu lecken und zu küssen, was den Zweck erfüllte, dann bewegte ich mich zu ihrer Muschi und leckte sie von unten nach oben, als würde ich eine Eistüte essen.
Das befriedigte ihn für ein paar Minuten, aber dann packte er meinen Kopf und sagte: Hast du das schon einmal gemacht?
Ich sah keinen Grund zu lügen und akzeptierte, dass er es nach der dritten Stufe in irgendetwas mit einer Jungfrau zu tun hatte. Es stellte sich heraus, dass dies eine der klügsten Entscheidungen war, die ich je getroffen habe. Er schien erfreut, einen neuen Praktikanten unter seiner Kontrolle zu haben. Zu diesem Zeitpunkt begann sie mit meiner Lektion über weibliche Anatomie und zeigte mir, welche Bereiche Stimulation brauchten und was für sie am besten funktionierte. Er sagte mir ziemlich deutlich, dass jede Frau anders ist und dass ich Dinge ausprobieren und aufpassen sollte, wenn ich mit einer neuen Frau zusammen bin.
Am liebsten wäre ich für die nächste lange Strecke im Training geblieben, aber nachdem sie etwa 10 Minuten lang ihrer Anweisung gefolgt war und auch zwei Finger zur Stimulation hineingesteckt hatte, verkrampfte sie sich und quiekte etwa 30 Sekunden lang. Dann packte er mich an den Haaren und sagte, er sei zu empfindlich, um weiterzumachen.
Er rollte mich auf den Rücken und sagte, dass du jetzt an der Reihe seist. Ich hatte von Oralsex gehört, war aber nie an diesen Punkt herangekommen. Ich lehnte mich auf meine Ellenbogen zurück, um ihm bei der Arbeit zuzusehen. Sie sah mir direkt in die Augen, legte ihre Hand um meinen Schwanz und begann, ihn mit Auf- und Abbewegungen zu bearbeiten. Nach einer Minute gab sie mir ein gründliches Zungenbad mit meinem Schwanz und meinen Eiern und begann dann, an der Eichel zu saugen, während sie mit ihrer Zunge im Kreis herumfuhr. Er setzte dies etwa fünf Minuten lang fort, wobei er alle paar Sekunden seinen Kopf nach unten bewegte und die Position änderte, bis seine Lippen etwa zwei Drittel des Weges nach unten reichten.
Ich denke, dass ich ohne weitere Übung so weit kommen kann, sagte er. Ich muss meinen Hals noch ein wenig strecken, um es bis zum Ende durchzuhalten, aber bleib bei mir und das ist es, was wir tun werden?
Ich war bereit, alles zu tun, was dieser Engel von mir verlangte, ohne dass Fragen gestellt wurden. Ich verstehe jetzt, dass wir ein gefährliches Spiel spielten, aber ich war damals nicht klug genug, es zu erkennen.
Dies ist eine sichere Zeit im Monat, also möchte ich Ihnen eine weitere neue Sache vorstellen, sagte sie, setzte sich rittlings auf meine Hüften und platzierte meinen Schwanzkopf am Eingang ihrer Muschi. Noch einmal schaute sie mir direkt in die Augen und ließ sich bis zur Hälfte meines Schwanzes hinunter. Ich liebe deinen Gesichtsausdruck, wenn ich dir etwas Neues zeige. Dich als meine erste Jungfrau zu haben, ist eine Kombination aus Staunen und Dankbarkeit, die ich noch nie zuvor erlebt habe. Ich glaube, das könnte mir gefallen. Tatsächlich erzählte er mir später, dass ich im ersten Monat, in dem wir zusammen waren, denselben Gesichtsausdruck hatte und dass er nicht überrascht war. Sie war glatt und hatte eine der engsten und heißesten Muschis, in denen ich je das Vergnügen hatte.
Ich beugte mich vor und stützte mich auf meine Ellbogen, um ihre Brustwarzen zu küssen und zu lecken, während sie mich für sie zu einem zweiten Orgasmus und für mich zu meinem ersten Orgasmus für eine Frau brachte. Es war wunderbar, ihr Gesicht im Mondlicht zu beobachten, besonders die Art und Weise, wie sie ihre Nase rümpfte und ihre Lippen schürzte, als sie sich dem Orgasmus näherte und ihr Antrieb beschleunigte. Sie war eine entschlossene Frau und ritt bis zum Ende ihres Orgasmus und machte weiter, bis sie spürte, wie ich mich in ihr löste. Am Ende seiner Reise hatte er es geschafft, fast alles von mir in sich aufzunehmen.
Da es mein erstes Mal war, blieb ich hart in ihr und zog oder ließ sie nicht weit genug heben, um von mir loszukommen. Nachdem sich unser Atem beruhigt hatte, packte ich sie an beiden Hüften, hob meine in einer teilweisen Brücke vom Boden und rollte mich herum, sodass sie in Missionarsstellung unter mir war.
Ich küsste sie und begann ein paar kleine kreisende Bewegungen mit der Basis meines Schwanzes, die sie zu stimulieren schienen, und es war genug Gleitmittel darin, mit unseren beiden Flüssigkeiten vermischt, um alles leicht in Bewegung zu halten.
Ich kann sehen, dass Ihnen unsere Lektion heute Abend gefallen hat und Sie fortfahren möchten. Okay, wenn du willst, aber gib mir eine Minute und versprich mir, dass du sofort damit aufhörst, wenn ich dir sage, dass es weh tut. sagte.
Ich denke, du weißt, dass ich niemals etwas tun würde, was dich verletzen könnte, deshalb akzeptiere ich gerne deine Bedingungen, aber ja, ich möchte heute Abend wirklich mehr Zeit in dir verbringen, und zwar so viel Zeit wie möglich.
Wie gesagt, dieser Sommer hat mir viel darüber beigebracht, wie man einer Frau gefällt; Auf welche Anzeichen muss ich achten, um zu wissen, ob ich einen Orgasmus erreicht habe, was ich tun und was nicht tun und wann ich aufhören sollte. Wir haben jede Position ausprobiert, die unser Körper bewältigen konnte, und viele Räume und Außenbereiche getauft. Das Einzige, womit er nichts zu tun haben würde, wäre, sich etwas in den Arsch zu stecken. Es war in Ordnung, zur Erregung die Außenseite zu reiben oder zu lecken, aber nach innen gelangte nichts, und das war eine strenge Regel. Zum Glück war ich siebzehn und konnte eine Erektion über längere Zeiträume aufrechterhalten, solange wir nackt zusammen waren. Nichts davon bedeutet, dass ich seitdem ein perfekter Liebhaber bin. Ich schäme mich, sagen zu müssen, dass ich mit einigen Frauen, mit denen ich ausgegangen bin, gewaltige Fehler gemacht habe, und ich bereue diese Zeiten aufrichtig. Aber ich glaube, sie haben mich in meinen Zwanzigern auch dazu gezwungen, Kompromisse einzugehen und mein zukünftiges Handeln auf der Grundausbildung auszurichten, die ich in diesem Sommer erhalten habe.
Ich habe ihm viel zu verdanken.
Kommen wir nun zur Geschichte zum Titel.
Diese Geschichte ereignete sich vor ein paar Jahren, als ich im Handumdrehen eine Erektion bekam. Ich war ziemlich regelmäßig beruflich unterwegs, und einmal hatte mein Kunde einen Notfall und unser geplantes Treffen wurde von Freitag auf den darauffolgenden Montag verschoben. Da der Standort sechs Autostunden von zu Hause entfernt war, beschloss ich, das Wochenende hier zu verbringen. Wetterbedingungen usw. Ich habe die Angewohnheit, für außerplanmäßige Pausen eine Tasche voller Essentials im Auto aufzubewahren, und das hat sich mehr als einmal als nützlich erwiesen.
Ich ging nett zu Abend und beschloss dann aus einer Laune heraus, auf dem Weg zum College in der Stadt bei dem Gebäude vorbeizuschauen, in dem einer unserer Neffen wohnt. Da es Freitagabend war und es erst etwa 21:30 Uhr war, dachte ich nicht, dass er zu Hause sein würde, dachte aber, ich schaue mal nach. Wie sich herausstellte, reagierte er auf das dritte Klopfen an seiner Tür, indem er sie aufriss. Er schien zum Ausgehen angezogen zu sein, aber er schien überhaupt nicht erfreut zu sein. Ich wollte mich gerade entschuldigen und zurückziehen, als das Licht in seine Augen zurückkehrte und er lächelte.
Onkel Steve, was für eine angenehme Überraschung?
Ich entschuldige mich für meinen kurzfristigen Besuch und bitte ändere keine Pläne auf meinem Konto. Ich beschloss, das Wochenende in der Stadt zu bleiben und dachte, ich würde mal bei meiner Lieblingsnichte vorbeischauen.
?Nein, nein?; sagte. Ich bin so froh, dich zu sehen, ich bin mit dem Rest meines Abends nicht so zufrieden.
Er erklärte, dass er ein paar Freunde in einem örtlichen Club treffen wollte, aber nachdem er eine halbe Stunde gewartet hatte, rief er sie an und teilte ihnen mit, dass sie ihre Pläne geändert und für einen späteren Start eine andere Reiseroute gewählt hätten. . Er war nach Hause zurückgekehrt, um zu entscheiden, ob er sich ihnen auf der neuen Route anschließen sollte.
Nun, lass mich dich nicht davon abhalten, das zu tun, was du willst. Ich setze dich entweder ab oder gehe für den Abend aus dem Weg. Aber ich wollte wissen, ob Sie morgen zum Abendessen verfügbar sind.
Er sagte, dass der heutige Abend noch nicht entschieden sei, er aber gerne die Einladung zum Abendessen annehmen würde.
Er drehte sich zu mir um und sagte: Bitte kommen Sie vorbei, zumindest bis ich eine Entscheidung getroffen habe.
Ich gab ihm die Flasche Wein, die ich auf dem Weg in die Wohnung mitgenommen hatte, und hatte vor, zur Tür hinauszugehen, wenn er nicht zu Hause wäre. Als Dankeschön gab er mir einen kurzen Kuss auf die Wange.
Als ich eintrat, orientierte ich mich visuell erneut an der Aufteilung. Das kleine Schlafzimmer, im zweiten Stock eines 70 Jahre alten Hauses, lag direkt neben dem Eingang und war sehr aufgeräumt, alles hatte seinen Platz in dem kompakten Raum um ihr Doppelbett herum. Die kleine Küche lag ebenfalls neben dem Eingang und war zum Wohnbereich hin offen, der größtenteils zum Bonusbalkon führte. Da es keine Klimaanlage gab, war ein Balkon bei heißem Wetter sehr wichtig. Badezimmer mit tiefer Badewanne auf Klauenfüßen neben dem Hauptbereich. Die Badewanne und der Balkon waren es, die meinen Neffen von der Wohnung überzeugten, als er sie zum ersten Mal sah. Das und die Tatsache, dass es nicht im Keller war.
Abgesehen davon, dass das Bett neu war, war die Wohnung im typischen Studentenstil mit Gegenständen eingerichtet, die von verschiedenen Familienmitgliedern geerbt wurden, allesamt abgenutzt, aber komfortabel.
Ich ließ mich auf einem Stuhl nieder und entspannte mich bei einem Bier, das mir meine nette Vermieterin anbot. Ich denke, jetzt ist es an der Zeit, meine Nichte Alexandra zu beschreiben. Kurz gesagt, er war Alex. So sah meine Traumfrau in der High School aus; etwa 5?6? groß, mit welligen brünetten Haaren bis zur Mitte des Rückens, langen Beinen, in Topform dank ihrer jahrelangen Ausbildung als Tänzerin und den großen Erfolgen, die ihrer Tanzkarriere im Wege standen, mit 38 DD-Brüsten. Sie hatte ein klassisch schönes Gesicht und die Ausgeglichenheit und Anmut, die ihrer lebhaften Persönlichkeit und ihrer jahrelangen Tanzausbildung entsprangen. Man könnte wohl sagen, dass ich seit ihrem 17. Lebensjahr in sie verknallt bin.
Wir hatten gerade begonnen, uns über allgemeine Themen zu unterhalten, als es an der Tür klopfte. Alex antwortete und ich konnte eine andere weibliche Stimme hören, die mit ihm sprach.
Alex ging zurück ins Zimmer, hinter ihr stand eine sehr attraktive, große Blondine mit ähnlich langen Beinen und wunderschönen C-Brüsten, die sich auf ihre eigene Weise wunderschön bewegten, was entweder auf einen sehr leichten BH oder gar keinen BH hindeutete. Alex stellte mir ihre Freundin als Sierra vor.
Ich weiß, dass es eine ungewöhnliche Situation ist, sagte Sierra, Aber meine Eltern waren in einige der Fotos verliebt, die sie kurz vor meiner Geburt von diesen Bergen sahen, und voilà: Ein Leben lang habe ich damit verbracht, den Ursprung meines Namens zu erklären?
Eigentlich denke ich, dass dieser Name für eine so umwerfend attraktive Dame wie Sie ziemlich selbsterklärend ist, antwortete ich und versuchte, sanft zu klingen.
Warum haben Männer in unserem Alter diese Eigenschaft nicht? Fragte Sierra und richtete ihre Frage an Alex.
Ich weiß, normalerweise sagen Jungs in unserem Alter, dass es komisch ist. Er ist ziemlich nett für einen Onkel, also denke ich, wir sollten ihn bei uns behalten, antwortete Alex und beide kicherten.
Ich war überrascht, dass sie meinen Kommentar süß fanden und mit mir zufrieden waren.
Ich genoss mein Bier, während sie saßen und über ihre Pläne sprachen. Sierra saß mir direkt gegenüber auf einer höheren Couch, und während sie sich unterhielten, konnte ich die Bewegungen ihrer Beine und ihres kurzen Rocks bis hin zu einer der kleinsten und hauchdünnesten Unterwäsche sehen, die je verkauft wurde, außerhalb der durchsichtigen Plastikverpackung. Manchmal war es leicht zu erkennen, dass sie von Natur aus blond war und ihre Schamhaare zu einem dünnen Streifen gekämmt hatte, der direkt auf ihre Klitoris zeigte. Der Rest von ihm, einschließlich seiner Lippen, sah glatt rasiert und ein wenig feucht aus.
Ich achtete darauf, nicht hinzusehen, und wurde in die Realität zurückgeholt, als ich Alex sagen hörte: Eigentlich denke ich, ich bleibe zu Hause und bei meinem Onkel. Mein Nacken beginnt wieder zu stören, wird es also nicht viel Spaß machen, durch einen Club zu schlendern?
Ich hatte vergessen, dass Alex während eines Familienskilaufs einen ziemlich heftigen Schlag auf den Rücken erlitten hatte; Dieser Coup war für ihn furchtbar schiefgegangen, und leider war er nicht auf eine Aktion oder ein Versagen seinerseits zurückzuführen.
Ich verabschiedete mich von Sierra und sagte ihr, dass ich hoffe, sie irgendwann wiederzusehen. Er lächelte und zwinkerte mir zu, was mich neugierig machte.
Das war interessant, sagte ich, als Alex zurück ins Zimmer kam.
Ich schätze, das war es? Er sagte: Hat dir die Show gefallen?
Ich habe versucht, mich zum Narren zu halten, weil ich mir eingebildet habe, dass ich doch erwischt wurde.
Es gibt keinen Grund, es zu leugnen, Onkel. Sierra ist eine Top-Exhibitionistin und mir ist nicht entgangen, wie sie dir auf dem Weg nach draußen zuzwinkerte, oder?
Dann muss ich zugeben, dass es mir sehr gut gefallen hat? Ich antwortete.
?Das ist der Geist? Ich muss zugeben, dass sie wunderschön und auch eine sehr gute Freundin ist, sagte er und nahm sein Weinglas.
Wir sprachen über das Leben im Allgemeinen, wie ihr Unterricht verlief, wie es einigen ihrer Familienmitglieder in diesen Tagen ging und über ihre Pläne für das nächste Jahr. Mir fiel auf, dass er während des Sprechens seine Position ein wenig veränderte und sich offenbar nicht entspannen konnte.
Das war doch nicht nur das, was du zu Sierra wegen deiner Nackenschmerzen gesagt hast, oder? Ich fragte.
Er zuckte ein wenig zusammen und gab zu, dass es wirklich weh tat, und das war der wahre Grund, warum er einen Vorwand fand, nach Hause zurückzukehren, als seine Freunde nicht beim ersten Club auftauchten.
Du weißt, dass ich kein Profi bin, aber wenn du willst, kann ich versuchen, dir eine Massage zu geben, damit ich dich ein bisschen entspannen kann? Ich schlug vor, da ich nicht damit rechnete, dass er mich akzeptieren würde.
Seine Augen leuchteten erneut auf. Würdest du das wirklich für mich tun? Gibt es etwas Besseres als die Art, wie Sie sich gerade fühlen?
?Ich sage es aufrichtig? Ich stand auf und ging zur Rückseite der Couch.
Ich rieb meine Handflächen hin und her, um etwas mehr Wärme zu erzeugen, legte meine Hände auf seine Schultern, wobei meine Daumen auf seine Wirbelsäule zeigten, und begann, die Muskeln oben sanft zu kneten.
Ohhhh, fühlt sich das so schön an? er stöhnte.
Als ich spürte, wie die Hitze in meinen Händen nachließ, rieb ich sie noch einmal aneinander und legte eine hinter seinen Nacken und die andere über seine Wirbelsäule, knapp über seinen Schulterblättern, wobei ich festen Druck ausübte und seine Nackenmuskeln massierte.
?Es ist ein tolles Gefühl. Kannst du etwas tiefer auf meinen Rücken steigen?
?Kein Problem? Sagte ich und rieb noch einmal meine Handflächen aneinander.
Als ich beide Hände über ihren Rücken bewegte und versuchte, ihre Muskeln zu massieren, war es offensichtlich, dass der größte Teil der Wirkung durch ihr Oberteil und den BH-Träger blockiert wurde.
Funktioniert das nicht sehr gut? sagte. Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich meinen BH ausziehe, damit ich mehr Wärme von Ihren Händen bekomme?
Es ist okay für mich, Liebes. Warum lege ich nicht ein Kissen auf den Boden und Sie können die Position einnehmen, die für Sie bequem ist?
Während er sich in seinem Zimmer fertig machte, schnappte ich mir noch ein Bier, füllte sein Weinglas nach und legte die Sofakissen auf den Boden vor meinem Hauptstuhl.
?Sollte das besser sein? sagte er und kehrte ins Zimmer zurück. Ich hob meinen Kopf und versuchte sehr, zu verhindern, dass mein Mund auffiel. Sie trug ein ärmelloses T-Shirt und die Bewegung ihrer Brüste machte deutlich, dass sie keinen BH trug. Mir war auch bewusst, dass die Brustwarzen stimuliert wurden und der Schatten um sie herum darauf hinwies, dass die Warzenhöfe einen Durchmesser von etwa fünf Zoll hatten. Außerdem trug sie dünne, körperbetonte Shorts, die keine Unterwäschelinien zeigten. Außerdem trug sie ihre Haare zu einem Knoten gebunden, um ihren Hals freizulegen.
Sie dankte mir für das Nachschenken des Weins und ließ sich vor mir auf dem Kissen nieder, wobei sie ein Bein in einer Position anwinkelte, die viele Frauen bevorzugen. Ich wärmte meine Handflächen erneut und wandte mich wieder der Massage zu, die ich zuvor begonnen hatte. Ich gehe davon aus, dass ich aufgrund der Geräusche, die er von sich gibt, die gewünschte Wirkung auf ihn erzielt habe, und ich weiß, dass er jetzt auch bei mir recht wirksam ist.
Als ich Druck auf ihre Schultern ausübte, neigte sich das Tanktop nun weit genug nach vorne, um einen Tunnel zu bilden, sodass ich den gesamten oberen Teil ihrer Brüste sowie ihre Warzenhöfe und Brustwarzen sehen konnte, die jetzt etwa einen Viertelzoll hervorstanden. . Unnötig zu erwähnen, dass dies eine willkommene Ablenkung war und als Onkel meine Stimmung ruinierte.
Ich machte ein paar Pausen, um mein Bier zu trinken und meine Hände zu wärmen, während ich die Muskeln in seinem Nacken und oberen Rücken trainierte und er an seinem Weinglas arbeitete, bis wir beide fertig waren. An diesem Punkt bot ich an, es nachzufüllen, da es mir sehr praktisch erschien und eine Gentleman-Sache war. Dies gab mir auch die Möglichkeit, mich zu strecken und eine vollständige Vorderansicht meines wunderschönen Motivs zu erhalten. Um sich etwas mehr bewegen zu können, streckte sie beide Beine aus und schüttelte sie, um den Blutfluss anzuregen. Das brachte ihren ganzen Körper zum Vibrieren und sorgte für einen angenehmen Nervositätsfaktor bei mir.
Als ich mit den Getränken zurückkam, sah Alex etwas nervös aus.
?Was ist los?? Du siehst wegen etwas nervös aus, sagte ich. Gibt es irgendetwas, bei dem ich helfen kann?
Eigentlich mache ich mir darüber auch Sorgen? er antwortete.
Jetzt war ich verwirrt und ein wenig nervös, dass ich vielleicht etwas falsch gemacht hatte.
Früher hatten wir nie Probleme mit dem Reden. Du weißt, dass du mir alles sagen kannst, und das wird es sein, und du weißt, dass ich alles tun werde, was ich kann, um zu helfen.
Okay, ich wollte eigentlich sagen, dass sich das so gut anfühlte und dass ich wollte, dass du dasselbe für einen größeren Teil meines Körpers machst, aber ich war mir nicht sicher, ob das eine Grenze überschreiten würde oder seltsam klingen würde.
Ich dachte eine Millisekunde über seine Bitte nach, fragte mich aber, wie ich meine Antwort etwas länger machen könnte.
?Ich bin traurig? er begann. Ich wusste, dass das vielleicht zu viel verlangt ist? Und er begann sich zurückzuziehen.
Nein, nein, lachte ich. Genauso wie du nicht ganz sicher warst, wie du die Frage stellen solltest, würde ich dir gerne jede gewünschte Massage geben, aber ich habe versucht herauszufinden, wie ich es sagen soll, ohne auszusehen. ein Idiot. Oder ein sabbernder alter Mann?
Das brachte auch ihn zum Lachen und schien die Luft zwischen uns zu klären.
Okay, was soll dann richtig gerieben werden? Sagte ich und zwinkerte ihm zu.
Ich werde jetzt alles sagen und es deinem Ermessen überlassen, Onkel? er antwortete mit einem boshaften Lächeln.
Da ich einer Herausforderung oder Einladung nicht widerstehen wollte, füllte ich das Weinglas, legte ein Handtuch auf den Boden, um es warm zu halten, und wärmte meine Handflächen. Ich massierte zunächst seinen Rücken von der Taille aufwärts, um den Bereich besser zu verstehen und seine Reaktion in verschiedenen Bereichen einzuschätzen. Das Tanktop war zu eng, um leicht darunter zu passen, also begann ich, es während der Arbeit aufzurollen. Jedes Mal stand sie von den Kissen auf, um ihr Oberteil auszurollen, und ermutigte mich weiterhin mit anerkennenden Lauten, die sie von sich gab, während ich arbeitete. Ich hatte ein zusätzliches Handtuch dabei, um es abzudecken, wenn ich eine Pause machte, um meine Hände zu entspannen und mein Bier zu trinken.
Als wir mit der Massage fortfuhren, fragte ich sie, wie es mit ihrem Unterricht lief, wie sie alleine lebte und ob es einen bestimmten Mann gab, den sie mochte, oder ob sie ein paar ausprobiert und die anderen mit einem Schlag besiegt hatte. Schläger.
Er sagte, dass im Unterricht alles gut lief und er alleine lebte, außer wenn sein Hals sich bewegte. Was die Situation mit den Männern angeht, sagte sie, dass sie ein paar Verabredungen hatte, aber die Männer waren nur daran interessiert, hin und her zu kommen, also wechselte sie zu einem Vibrator und hing mit ihren Freunden ab, um zu feiern und Spaß zu haben.
Während ich weiter an ihrem Rücken und Nacken arbeitete, schob ich meine Arme unter das Tanktop und bearbeitete ihre Seiten; Dies beinhaltete auch einen gewissen Kontakt mit ihren Brüsten, da es keine Möglichkeit gab, sie darunter zu halten. Das schien sie nicht zu stören, also genoss ich weiterhin das Gefühl und die Textur ihrer sehr weichen Haut. Als ihr Oberteil unter ihren Brüsten hochgerollt war, hielt ich es für das Beste, es an diesem Punkt zu belassen, denn angesichts der Größe ihrer Brüste würde der nächste Schritt eine große Veränderung für sie bedeuten und ihre Brüste entblößen lassen, und das habe ich nicht getan Das. Ich glaube nicht, dass wir dafür bereit sind; zumindest jetzt noch nicht.
An diesem Punkt entschuldigte er sich für eine Toilettenpause. Während er weg war, bemerkte ich, dass er tatsächlich etwa die Hälfte der Flasche Wein getrunken hatte, sodass eine Toilettenpause verständlich war.
Als sie zurückkam, hatte sie ihre Arme von den Trägern entfernt, so dass ihr oberer Rücken frei blieb, wodurch das Tanktop eher wie ein Röhrentop wirkte, ihre Brüste jedoch in keiner Weise in ihrer natürlichen Bewegung eingeschränkt wurden. Es war erstaunlich zu sehen, wie er auf mich zukam.
Er leerte sein Weinglas und legte sich wieder mit dem Gesicht nach unten hin.
Nachdem ich ihm ein Handtuch auf den Rücken gelegt hatte, um ihn warm zu halten, begann ich mit der Arbeit an seinen Füßen und Beinen. Wie gesagt, sie hat perfekte Beine. Er ist groß, muskulös und flexibel, während er seine Tanzübungen fortsetzt. Ich erfuhr, dass einer ihrer lustigen Aspekte darin bestand, einigen ortsansässigen Kindern im Gemeindezentrum Tanz beizubringen, also setzte sie die Übung fort, ohne selbst zu tanzen.
Wir schienen beide die Action zu genießen, während ich weiter arbeitete. Ihre Freude war an den Geräuschen zu erkennen, die von ihr kamen, und ich hatte eine tolle Zeit, ihre Haut zu spüren und ihre Füße und Beine zu reiben.
Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte, als ich ihre Hüften erreichte, also machte ich einige vorsichtige Bewegungen und massierte ihre Hüften unter dem Stoff an den Seiten, was Alex anscheinend noch mehr zum Stöhnen brachte, aber es gab offensichtlich keine Bedenken. Ich wertete das als positives Zeichen und rutschte zu ihren Arschbacken hinab. Ich konnte nicht glauben, wie fest sie sich unter meinen Händen anfühlten, als ich sie sanft einarbeitete, wobei ich darauf achtete, nicht in den Spalt zu geraten und es noch nicht zu weit zu treiben. Alex war so entspannt, dass er fast fünf Minuten lang keine freiwillige Bewegung machte, und ich begann zu glauben, dass ich einen schlafenden Neffen vergewaltigte und nicht einen willigen Neffen. Sicherheitshalber habe ich sie gefragt, wie es ihr geht, und sie sagte mit sehr entspannter, ruhiger Stimme, dass es großartig sei.
Ich weiß nichts über Hypnose, aber das schien mir ein sogenannter Suggestionszustand zu sein. und ich dachte, was zum Teufel?
Alex, jede Nacht, wenn du schläfst, wirst du spüren, wie sich deine Muskeln genauso entspannen wie jetzt, und wenn du aufwachst, wirst du dasselbe fühlen, sagte ich mit leiser, ruhiger Stimme. Das ist ein ?mmhmm? nahm. Ich hoffte, dass seine Antwort ein Hinweis darauf war, dass er in Zukunft von diesem Abend profitieren könnte.
Nachdem dieser Teil der Massage abgeschlossen war, bedeckte ich Alex mit einem zweiten Handtuch, um ihre untere Hälfte warm zu halten, lehnte mich zurück, trank mein aktuelles Bier aus und bewunderte ein paar Minuten lang den friedlichen Ausdruck auf ihrem Gesicht.
Irgendwann schien Alex zu merken, dass die Massage aufgehört hatte, und er richtete sich auf seine Ellbogen auf und sah mich mit einem sehr gelassenen Lächeln im Gesicht an. Er richtete sich langsam auf und nahm sein Weinglas. Ich schenkte uns beiden noch ein Glas Wein und sah, dass er etwa die Hälfte davon getrunken hatte, sodass mir klar wurde, dass ich seinen entspannten Zustand nicht voll ausnutzen würde.
Sie behielt das Handtuch über ihren Beinen, entfernte aber das obere Handtuch, sodass ich einen tollen Blick auf ihre teilweise bedeckten Brüste hatte, während wir uns noch mehr über ihre Erwartungen an ihr Liebesleben und ihre anhaltende Enttäuschung darüber unterhielten, dass Männer sie anmachen. Ich hatte Mitleid mit ihnen wegen ihrer Gleichgültigkeit und dachte über mein eigenes Verhalten in diesem Alter nach. Ich hatte das Glück, von einer jungen Dame, die ein paar Jahre älter als ich, aber viel reifer in ihrer Weisheit war, in den Sex eingeführt zu werden. Er kümmerte sich sehr um mein Training, wofür ich auf ewig dankbar sein werde, und zeigte mir, wie ich mit verschiedenen Methoden zuerst dafür sorgen konnte, dass mein Partner zufrieden war. Er legte großen Wert darauf, mir zu zeigen, was eine Frau konkret erregt, und sein Unterricht hat mir und meinen Partnern über die Jahre hinweg große Vorteile gebracht.
Alex war tief in Gedanken versunken und ich schaute ihm direkt in die Augen und fragte: Einen Cent für die Gedanken, die in deinem schönen Kopf herumschwirren?
Nachdem er sich mit der Hand durchs Haar gefahren und einen großen Schluck Wein getrunken hatte, schwieg er noch ein paar Sekunden, dann sah er mich entschlossen an und sagte: Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte Mal so gut gefühlt habe. Ich hasse es wirklich, dir noch mehr aufzudrängen, aber kannst du vorne das Gleiche für mich tun wie hinten? Er beendete seine Bitte mit einem schüchternen Lächeln im Gesicht, als ob er dachte, er würde mich mit dieser Bitte beleidigen.
Ich hingegen habe hart daran gearbeitet, eine kontrollierte Reaktion zu erreichen, anstatt den sechzehnjährigen Teil meines Gehirns reagieren und darauf springen zu lassen.
Wäre es mir eine Freude, dafür zu sorgen, dass Sie sich so gut wie möglich fühlen? Ich antwortete und stieß mit seinem Weinglas mit meiner Bierflasche an. Wir sind hier, damit Sie sich heute Abend so gut wie möglich fühlen.
Wir unterhielten uns noch etwas über Dinge im Allgemeinen und darüber, wie wichtig es ist, sich gut zu fühlen.
Sie trank ihr Glas Wein, lehnte sich dann zurück und veränderte ihre Position, sodass sie bequem auf den Kissen lag und das Handtuch ihren Unterkörper bedeckte. Ich nahm das Weinglas, stellte meine Bierflasche auf die Küchentheke, um sie ein wenig zu reinigen, und setzte mich auf die Knie über ihrem Kopf, wobei ich darauf achtete, ihre Haare in das Kissen um sie herum zu heben.
Ich wärmte meine Handflächen und sagte: Okay, fangen wir mit deinen Armen an. Dies half ihr sichtlich zu entspannen, was mir wiederum zeigte, dass sie nicht ganz sicher war, wie ich mit ihrer Bitte um eine Vormassage umging, und das Gefühl zurückbrachte, dass sie volles Vertrauen in mich hatte, das Richtige zu tun.
Ich begann an ihrer Schulter und arbeitete mich bis zu jedem der schlanken Finger ihrer Hand vor; Erst links, dann rechts. Als ich fertig war, legte ich jeden Arm an seine Seite, etwas von seinem Körper entfernt. Ich bemerkte, dass ihre gesamte Haut die gleiche cremig-weiche Textur hatte und hoffte, dass meine Hände für diese Aufgabe nicht zu rau waren. Allerdings gab es bislang keine Beanstandungen, was für mich ein guter Indikator war.
Jetzt kam der herausfordernde Teil, den vorderen Teil ihres Körpers so nah an ihren prächtigen Brüsten zu massieren. Basierend auf ihren vorherigen Kommentaren wollte ich sicherstellen, dass sie sich wohl fühlte und dass ich nicht wie ein anderer ihrer jüngsten Freunde aussah. Ich wärmte erneut meine Handflächen und beruhigte meine Nerven und begann, von der Mitte ihrer Schultern bis zur Spitze ihrer Brüste zu arbeiten, aber nicht darüber hinaus. Dies schien ihn weiter zu beruhigen und seine Atmung war gleichmäßig und entspannt.
Dann ging ich zu ihnen hinüber und arbeitete auf das Band ihres aufgerollten Oberteils zu. Ich konnte meine Finger unter das Oberteil bewegen, ohne mich zu sehr zu bewegen, was mir einen guten Zugang zu ihren Seiten und den Seiten ihrer Brüste verschaffte, da die Schwerkraft einen Teil dieses köstlichen Fleisches nach außen bewegt hatte. Ich hatte Spaß und der Kontakt mit ihren Brüsten schien Alex überhaupt nicht zu stören. Ich habe Angst zu sagen, dass selbst die Erinnerung daran, dass ich ihr Onkel bin, meinen Schwanz nicht davon abhalten wird, hart zu werden und sich an meinem Hosenbein hochzuschieben.
Ich setzte mich auf und wärmte meine Hände erneut, um mit der Massage ihrer Taille zu beginnen. Ich begann von den Seiten und arbeitete mich zur Mitte vor, wobei ich versuchte, den Kontakt mit ihren Brüsten so gering wie möglich zu halten, aber abhängig von meiner Position streiften meine Arme sie. Sie drückte ein paar Mal ihre Brustwarzen und der Effekt war deutlich spürbar, als ihre Brustwarzen unter dem Stoff hervorlugten. Zu diesem Zeitpunkt wurde meine Leistengegend heißer und mir wurde klar, dass ich mich vorher gedehnt hatte; Alex hatte sich auf mich zubewegt, sodass ihr Kopf vom Kissen hing und sie heiße Luft direkt auf meinen sich ausdehnenden Schwanz blies und ihn in Richtung einer vollständigen Erektion drückte.
Ich beugte mich vor und rieb weiter seine Bauchmuskeln und nach unten in Richtung der Oberseite seiner Shorts. Als ich darüber nachdachte, wie es meinen Schritt behandelte, griff ich mit meinen Fingerspitzen unter den Hosenbund und stellte fest, dass sie eigentlich nichts anderes trug. An diesem Punkt hob sie ihren Kopf, legte ihren Mund direkt auf meine Hose und blies heiße Luft an die Basis meines Penis und meiner Hoden. Seine Botschaft war kristallklar, aber ich wollte trotzdem, dass es in dieser Nacht um seine Zufriedenheit ging. Ich setzte die Massage unter ihren Shorts fort, von der Oberseite ihres Mons bis zu einer kleinen Haarsträhne, aber nicht darüber hinaus für etwa 3 oder 4 Minuten. Als die Geschwindigkeit und Tiefe ihrer Atmung leicht zunahm, senkte sie gelegentlich ihren Kopf und hob ihn dann wieder, um meine volle Erektion weiter zu wärmen.
Ich griff langsam nach dem Handtuch um ihre Beine und zog es zu ihrem Oberkörper hoch, wobei ich mich dabei zurücklehnte. Ich drückte ein paar Mal sanft seine Schultern, um ihn wissen zu lassen, dass alles in Ordnung war, und stand auf. Ich wärmte meine Hände erneut und begann ein zweites Mal, ihre Füße zu massieren. Als Tänzerin und jemand, der es liebt, einige der stabilsten Absätze zu tragen, die ich je bei einer Frau gesehen habe, wusste ich, dass sie es zu schätzen wissen würde.
In den nächsten zehn Minuten bearbeitete ich die Vorderseite ihrer Beine und drückte sie gleichzeitig langsam auseinander, damit ich zwischen ihnen sein konnte. Als ich die Beine der Shorts erreichte, folgte ich dem gleichen Muster wie beim Oberteil und arbeitete von außen zur Mitte. Als ich mich der Mitte näherte, beugte ich mich vor und gab ihr die gleiche Aufwärmübung, die sie vor einiger Zeit meinem Penis und meinen Hoden gegeben hatte. Seine Hände wurden dabei ein wenig fester und ich bemerkte, wie nass der Stoff seiner Shorts war. Sie machte keine Anstalten, sich von mir zu entfernen, also zog ich den Stoff, der ihre Vagina bedeckte, beiseite und blies meinen heißen Atem direkt auf ihre Haut.
Dies veranlasste sie, ihre Hüften anzuheben, um direkten Kontakt mit meinen Lippen und meiner Zunge herzustellen. Ich musste den Stoff seiner Shorts beiseite ziehen und das Essen vor mir genießen. Ich befeuchtete zwei Finger und führte sie in ihre Vagina ein, streichelte sie leicht und konzentrierte mich dabei auf den G-Punkt. Gleichzeitig benutzte ich meine Zunge, um ihre Klitoris zu umkreisen und zu streicheln, übte auf unterschiedliche Weise harten und leichten Druck aus, beobachtete ihre Reaktion auf jede Veränderung und suchte nach dem idealen Modell für sie. Meine Geschmacksknospen genossen diesen jungen, frischen Geschmack, der fast süß war. Als ich fortfuhr, stellte ich fest, dass eine Mischung aus 10 schnellen Schlägen, gefolgt von 5 langsamen Schlägen, viele der richtigen Knöpfe für ihn drückte, also behielt ich den Rhythmus bei und achtete auf seine Bewegungen, um mich genau dorthin zu führen, wo er den Kontakt spüren wollte . . Der Saft versteckte sich ständig, während er in ihre Arschspalte floss und auch mein Ringfinger und mein kleiner Finger wurden nass. Experimentell begann ich, die Rosenknospe mit meinem Ringfinger zu streicheln und tastete nur mit der Spitze den Eingang ab. Ohne ein einziges Wort direkt zu sagen, war seine Reaktion positiv und ermutigend.
Tatsächlich hatte keiner von uns ein Wort gesagt, seit dieser Teil der Massage begann. Ich weiß nicht, ob wir das Gefühl hatten, dass es keiner Worte bedarf, oder ob wir Angst hatten, dass das Sagen von irgendetwas den Fluss unterbrechen, uns zum Nachdenken anregen und möglicherweise das Geschehen unterbrechen könnte. Aber Alex‘ ständiges Stöhnen und andere Geräusche verrieten mir alles, was ich zu diesem Zeitpunkt wissen musste.
Etwas mutiger führte ich meinen Ringfinger langsam bis zum zweiten Gelenk in den Rosenknospen ein und drehte ihn, um zu sehen, ob es einen Bereich gab, der ihn stärker positiv stimulierte als die anderen, und ich bemerkte, dass die Vorderwand genau so funktionierte gerührt. Er steigerte die Intensität seines Stöhnens. So langsam bewegte ich meinen kleinen Finger mit meinem Ringfinger und wiederholte die Bewegungen mit meinen beiden Fingern an ihrem G-Punkt. Dabei fuhr ich mit meiner freien Hand unter ihr Tanktop und genoss ständig das Gefühl ihrer Brüste und stimulierte beide Brüste so sanft wie möglich. Ich konnte ihre beiden Brustwarzen in die Mitte ihrer Brust legen und sie gleichzeitig streicheln. Während ich auf seine Reaktion wartete, hob er gelegentlich seine eigene Hand, um mir zu zeigen, wie ich meine Arbeit verbessern könnte. Ich habe versucht, ein guter Schüler zu sein und seinen Anweisungen zu folgen.
Bei all dieser Bewegung waren ihre Brüste völlig entblößt und ich bewegte meine linke Hand, sodass mein Daumen meine Zunge ersetzte, sodass ich meinen Körper nach oben schieben und meine Zunge und Lippen einzeln und zusammen auf ihre Brustwarzen anwenden konnte.
Ich genoss mein großes Glück, denn schon seit Alex erwachsen wurde, träumte ich davon, Zugang zu diesen Versuchungen zu haben.
Obwohl ich lieber stundenlang so weitergemacht hätte, war ich mir sicher, dass Alex‘ Körper nicht so lange durchhalten würde, also rutschte ich an ihrem Körper hinunter, legte meine Zunge erneut an ihre Klitoris und änderte meinen Rhythmus, um ihr zu helfen. über den Rand und in den vollen Orgasmus.
Als er sich der Kante näherte, wölbte sich sein Körper noch mehr, und beide Hände hoben sich hinter meinen Kopf und übten gerade genug Druck aus, um sicherzustellen, dass ich nicht entkam, zogen aber nicht fest genug, um mich zu erwürgen; Ein Großteil der Zurückhaltung war auf seiner Seite.
Sie schrie, als die Welle des Orgasmus ihren Höhepunkt erreichte, krümmte sich noch höher und zitterte, als ihr Griff um meinen Kopf fester wurde, um sicherzustellen, dass ich nirgendwohin ging. Gleichzeitig trainierten ihre Vaginalmuskeln meine Finger gut und sie schien sie noch tiefer in ihre Öffnung zu ziehen. Ich konnte mir vorstellen, wie wunderbar sich diese Aktion bei einem Schwanz anfühlen würde, und dennoch konnte ich nicht verstehen, warum die Männer in ihrem Leben dieses Gefühl nicht bei ihren eigenen Schwänzen hervorrufen wollten. Ich würde sagen, es ist definitiv ihr Verlust.
Als er begann abzusteigen, korrigierte ich meine Zungen- und Fingerbewegungen und schob ihn zum zweiten Mal den Hügel hinauf und in Richtung des Randes der Klippe. Dieses Mal konnte er nicht einmal schreien; Nur ein paar kehlige Geräusche und diese wunderschönen, tanzgeübten Hüften, die mir fast den Schädel zerquetschen. Zu diesem Zeitpunkt drückten ihre Vaginalmuskeln meine Finger zusammen, was es schwierig machte, sie außer gegen ihren G-Punkt zu bewegen.
Er holte tief Luft und ließ sich auf die Kissen fallen. Ich löste meine Finger aus ihren neuen Höhlen und küsste mich ihren Körper hinauf, genoss den Geschmack und schickte ihn, während ich ging. Als ich hochkam, war ich froh, ihn gleichmäßig atmen zu sehen, denn er war völlig bewusstlos, mit einem entspannten Gesichtsausdruck und nur einem Lächeln auf den Lippen.
Ich stand auf und ging ins Badezimmer, um mich sauber zu machen, und kam mit einem warmen Waschlappen zu ihr zurück und fuhr fort, ihren Hals, ihren Oberkörper und schließlich den Mittelpunkt ihres Schritts abzuwischen und zu reinigen. Er war immer noch bewusstlos, also zog er seine Shorts aus und positionierte sich wie nötig, um mit dem Putzen fertig zu werden, und bedeckte sich mit Handtüchern, als ich mit dem Handtuch zurück ins Badezimmer ging. Ich nutzte die Gelegenheit, um den Ort zu bewundern, an dem ich gegessen habe. Sie hatte eine Haarsträhne, die der von Sierra ähnelte, aber sie hatte sie tatsächlich so gestylt, dass sie auf ihre Klitoris zielte. Wenn die Männer, mit denen sie ausging, diese Art von Beratung wirklich brauchten, könnte ich verstehen, warum sie von ihrem Dating-Leben so enttäuscht war.
Ich schloss ein Bier auf und trank etwas, um zu sehen, ob er aufwachen würde, aber nach ein paar Minuten beschloss ich, dass es die beste Lösung wäre, ihn heute Nacht ins Bett zu bringen. Nachdem ich die Decke abgezogen hatte, hob ich sie hoch, legte sie sanft auf das Bett, zog ihr Oberteil aus und ließ sie völlig nackt zurück. Nach einer 30-sekündigen Auswendiglernsitzung, in der ich ihren Körper betrachtete, deckte ich sie zu. Schließlich lehnte ich mich an sein Ohr und sagte: Denken Sie daran, Sie werden sich genauso entspannt fühlen, wie wenn Sie eine Massage im Schlaf bekommen. Ihr Körper wird daran arbeiten, die Schäden an Ihrem Nacken zu heilen, und Sie werden ausgeruht und erfrischt aufwachen.
Ich fühlte mich ziemlich gut dabei und hoffte, dass es funktionieren würde. Dann lehnte ich mich zurück und sagte: Du wirst das gleiche Gefühl haben wie wenn du meine Stimme das Wort Karaoke sagen hörst, wenn ich deine Klitoris lecke und meine Finger an deiner Vagina und deinem Anus verwende. So wird es dir gehen, bis ich das Wort Karaoke noch einmal sage. Kannst du dich nicht daran erinnern, dass ich dieses Wort gesagt habe, oder an irgendetwas, was zwischen dem Aussprechen dieses Wortes passiert ist, abgesehen von den Empfindungen in deinem Körper?
Also verließ ich das Zimmer, reinigte die Küche und legte die Kissen wieder auf das Sofa. Dann trank ich mein Bier aus, ging hinaus und schloss die Tür hinter mir ab.
Als ich in meinem Hotel ankam, duschte ich und ging schlafen, in der Hoffnung, dass Alex nicht aufwachen und bereuen würde, was an diesem Abend passiert war; zumal wir noch zwei weitere Nächte zusammen verbrachten und am Samstag zum Abendessen verabredet waren.

Hinzufügt von:
Datum: Juni 10, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert