Unerwünschte aufmerksamkeit – kapitel 17

0 Aufrufe
0%

Kapitel 17

Heute Morgen bin ich mit leichten Kopfschmerzen aufgewacht.

Ich bin mir nicht sicher warum, aber ich habe das Gefühl, dass es etwas mit den Ereignissen der letzten Nacht zu tun hat.

Als ich im Bett lag und darauf wartete, dass meine Kopfschmerzen nachließen, schossen zufällige Szenen von gestern durch meinen verwirrten jugendlichen Geist.

Mit diesem kurzen Kleid fing alles für mich an.

Die Peinlichkeit, überhaupt keine Unterwäsche zu tragen, der Arzt sagte der Verkäuferin, ich hätte nichts drunter, die hohen Absätze, die ich tragen musste, ich war völlig unvorbereitet.

Und dann das Theater?

Wie könnte ich das alles mitmachen?

Sie das in der Öffentlichkeit mit mir machen lassen, den Typen auf dem Seitenbalkon meine Intimität zeigen und sie dann alle im Badezimmer befriedigen?

Je mehr ich darüber nachdenke, desto angewiderter bin ich von allem.

Ich musste wirklich aus dem Bett aufstehen und ein langes Bad nehmen.

Also schnappte ich mir meinen Bademantel und ging den Flur hinunter ins Badezimmer.

Ich ließ das heiße Wasser die Wanne füllen, als ich in der Nacht zuvor damit begann, das Make-up von meinem Gesicht zu entfernen.

Sobald es voll war, ging ich langsam hinein, bis mein Körper vollständig untergetaucht war.

Ich wusste, dass ich mich gut waschen musste, aber jetzt saß ich einfach nur da und genoss das warme Gefühl?

Plötzlich klingelte es an der Tür: „Yasemin Schatz, bleibst du lange dort?“

Es war meine Mutter.

„Ein bisschen größer Mama, warum?“

-?

Carter hat gerade angerufen und gesagt, er wolle die Dinge mit Ihnen besprechen?

Etwas über die Präsentation, an der Sie gestern teilgenommen haben.

Er sagt, dass er uns heute in seinem Haus treffen kann, da er in seinem Büro keinen freien Platz hat.

Es ist schön, dich ohne Date zu sehen, nicht wahr? … Liebling, hörst du mich?

Ich könnte nicht antworten?

Ich schaffte es schließlich, ohnmächtig herauszukommen: „Okay Mama“.

Ich merkte, dass er von mir besessen war.

Er konnte einfach nicht genug bekommen, oder vielleicht lag es daran, dass er wusste, dass er mit mir machen konnte, was er wollte, oder testete er nur Dinge, um zu sehen, wie weit er es bringen konnte, oder vielleicht?

In einem Augenblick gingen mir tausend Dinge durch den Kopf.

Ich dachte, es hätte keinen Sinn, mich mit dem Warum und Was zu quälen.

Fragen.

Sie können das Bad beenden und es von dort nehmen.

Also fing ich an, mich zu waschen.

Normalerweise arbeite ich von oben nach unten.

Ich wusch meine Schultern, meinen Nacken und dann meine Brust.

Ich verbrachte etwas mehr Zeit damit, meine großen Brüste zu waschen, da ich nicht zu unhöflich zu ihnen sein wollte, da sie immer so empfindlich sind.

Dann landete ich auf meiner schlanken Taille, dann zwischen meinen wohlgeformten Beinen.

Ich greife mit einer Hand vor mich, während ich meine Fotze wasche, während die andere Hand nach hinten reicht, um meinen runden Hintern zu waschen.

Sobald ich das Gefühl hatte, dass alles so sauber wie möglich war, ging ich jedes Bein einzeln nach unten und wusch zum Schluss sanft jeden kleinen Finger?

Da bin ich ziemlich kitzlig, also muss ich langsam vorgehen.

Ich hatte nicht vor, mir heute die Haare zu waschen, aber diese Perversen hatten letzte Nacht etwas Sperma in sich, also hatte ich keine Wahl.

Eigentlich war mir klar, dass ich es letzte Nacht hätte waschen sollen, anstatt mit einem Fremden in meinen Haaren zu schlafen, aber war ich zu müde, um irgendetwas zu tun?

Ich habe sehr gut shampooniert und konditioniert, dann zweimal gespült.

Endlich war ich mit meiner Hygiene zufrieden, also ließ ich mich aus der Wanne.

Ich sage Hygiene, denn obwohl mein Körper sauber genug war, dass man von mir essen konnte, fühlte ich mich innerlich meistens schmutzig?

Ich trocknete mich ab, zog meinen Morgenmantel an und ging dann in mein Zimmer hinunter.

Ich zog ein paar Hosen an, die ich zu Hause trug, und ging zum Frühstück nach unten.

Mom wartete dort mit ein paar Eiern und Toast, und ich fing an zu buddeln, weil ich gestern Abend nichts gegessen hatte?

– Ich bin froh, dass du hungrig bist, Liebes, jetzt iss und mach dich fertig.

Ich überlasse Sie der DR.

Carter in einer Stunde.

Er hat mir die Adresse gegeben und ich gehe zum Haus deiner Tante.

Es freut mich sehr, dass Sie Fortschritte in der Therapie machen.

Ich hoffe, dass es dir viel besser geht, wenn du wieder in die Schule gehst.

Ich konnte nicht einmal eine Antwort auf das finden, was du gesagt hast?

Ich sah nur auf meinen Teller und schwieg.

Wie kann ich jemandem sagen, welche Art von Fortschritt es gibt?

tat ich?

Nach dem Frühstück ging ich nach oben, um mich fertig zu machen.

Während ich in meinem Zimmer Radio hörte, meine Haare frisierte und Shorts und ein Tanktop anzog, hörte ich, dass es ein weiterer 90-Grad-Tag werden würde.

Ein paar Bräunungsstreifen begannen von neulich zu erscheinen, aber ich gab mir keine Mühe, sie zu verbergen.

Ich wollte wirklich nicht gut aussehen für diesen Bastard, aber andererseits hatte ich keine andere Wahl.

Er schien meinen angezogenen Körper genauso zu mögen, wie er sich ausgezogen hatte, und ich wollte nicht darüber nachdenken, was er für heute geplant hatte.

War es etwas, das ich definitiv hassen würde, etwas, das ihm Vergnügen bereiten und etwas, das mich aufregen würde, etwas, das ich niemals mit jemandem teilen würde und von dem ich hoffte, dass niemand es herausfinden würde?

Meine Mutter kam nach oben, um mir mitzuteilen, dass wir in 10 Minuten gehen würden.

Aus keinem anderen Grund als meiner gewöhnlichen Gewohnheit betrachtete ich mich ein letztes Mal im Spiegel, dann verließ ich das Zimmer und ging die Treppe hinunter.

DR.

Wir gingen zu Carters Haus, es war in einer wirklich netten Gegend, wahrscheinlich wohnen alle Ärzte und Anwälte dort?

Wir kamen in die Einfahrt und meine Mutter sagte nur, sie wartet auf mich, also muss ich an der Tür klingeln und sie kommt und holt mich ab, wenn ich sie anrufe.

Dann ging ich raus und sie ging glücklich, da ihr kleines Mädchen außerhalb der regulären Sitzungen zusätzliche Hilfe bekam.

Ich machte mich nervös auf den Weg zu der großen Tür vor mir, griff dann zögernd nach der Türklingel und drückte einmal auf den Knopf?

Es hat definitiv auf mich gewartet.

Er kam in Sekundenschnelle an, sah wahrscheinlich das Auto in der Einfahrt und wartete darauf, dass ich etwas unternehme.

Die Tür öffnete sich und er begrüßte mich mit einem breiten Lächeln und bat mich hereinzukommen.

Ich bemerkte sofort, dass sie ein locker sitzendes Kleid trug, wahrscheinlich nichts darunter?

Ich ging schüchtern hinein und er führte mich ins Wohnzimmer.

Es war ziemlich groß mit hohen Fenstern, die die Sommersonne hereinließen.

Die Klimaanlage war an, also war die Temperatur recht angenehm, sogar ein wenig kalt für meinen Geschmack.

Er bot mir etwas zu trinken an, aber ich sagte, Wasser wäre in Ordnung.

Nachdem er sich einen stärkeren Drink eingeschenkt hatte, kam er zurück ins Wohnzimmer und setzte sich neben mich auf das große Ledersofa.

-Wie geht es dir mein lieber?

fragte er, während er mir das Eiswasser reichte.

??Nun, ich schätze?.?

Sagte ich nur achselzuckend.

Er war sich nicht sicher, wonach er suchte, genau das, was er hören wollte.

– Wie würdest du neulich gerne einen kleinen Spaziergang machen?

Ich sah ihn an und wusste nicht, was ich antworten sollte.

-Mir hat wirklich gefallen, wie gut du dich in der Öffentlichkeit behandelt hast.

Bist du wirklich eine anständige Frau?

sagte er lachend.

„Du warst so nett, mir auf der Herrentoilette einen Gefallen zu tun, besonders den beiden Herren, die du geschickt gelutscht und geschluckt hast?“

Meine Augen weiteten sich und ich wurde nur rot und wandte meine Augen ab.

Ich wusste, dass er nur versuchte, eine Antwort von mir zu bekommen, vielleicht würde mich dieses Gespräch noch mehr in Verlegenheit bringen.

Ich war still, aber sie erinnerte mich immer wieder an die beleidigende Sache, die ich im Theater getan hatte, und fühlte sich, als würde sie mir die ganze Zeit Komplimente machen.

Darüber, wie gut ich mit ihren Schwänzen in meinem Mund bin, oder wie schön meine Brüste in diesem engen Kleid aussehen, oder wie gut ich als Mädchen bin, so leicht zu ejakulieren, wenn sie auf den Balkon geht und mich bittet, ruhig zu sein.

Lassen Sie andere Leute die Show genießen, während Sie zum Orgasmus gezwungen werden.

Er sprach über all dies.

„Warum hast du mich heute hierher eingeladen?“

fragte ich schließlich, teils weil ich es wissen wollte, teils weil ich wollte, dass er mich auf seine Bitte hin nicht mehr daran erinnerte, was ich bisher getan hatte.

-Nun, Kleiner, ich dachte, ein Besuch wäre gut.

Um ehrlich zu sein, finde ich es wirklich aufregend, dich hier bei mir zu Hause zu haben, und ich finde es noch aufregender, dass deine Mutter dich so bereitwillig hierher gebracht hat.

Als ich darum bat, Sie heute hier zu sehen, war er mehr als glücklich, Sie mitzubringen.

Er muss mir mehrmals dafür gedankt haben, dass ich es Ihnen außerhalb des regulären Stundenplans gesagt habe, und erwähnte, dass er wollte, dass es Ihnen besser geht, bevor Sie das nächste Schuljahr beginnen.

Sie ist eine wundervolle Frau und ich bin mir sicher, dass sie eine wundervolle Mutter ist, also würden wir sie nicht im Stich lassen wollen;

wird es jetzt passieren? …?

Ich nickte nur.

– Okay, magst du Musik?

Jasmin?…..?

?Ich denke?.?

-Nun, warum mache ich nicht etwas Musik an und du kannst ein bisschen für mich tanzen?

?

Er drehte den Surround-Sound auf und es war ziemlich laut.

Ich sah ihn nur verwirrt an.

?ICH?

Ich bin mir nicht sicher, was Sie von mir erwarten.

Ich bin kein Tänzer.

– Ich möchte nur, dass wir etwas Spaß haben, lass uns heute etwas anderes machen.

Warum stehst du nicht auf und beginnst langsam hier vor mir zu tanzen?

Komm schon, sei jetzt nicht schüchtern???

Ich hatte keine Wahl, erst als ich mich zu ihm umdrehte und merkte, dass er es ernst meinte, stand ich von der Couch auf und stellte mich vor ihn, wie mir gesagt wurde.

Dann fing ich an, mich langsam zu bewegen.

Zuerst meine Füße, dann meine Hüften und Schultern.

Ich war nicht dumm, ich wusste, dass er wollte, dass ich sexy tanze oder so, aber ich hatte so etwas noch nie gemacht, ich war keine Stripperin und er wusste es.

Also spürte ich die Sohle auf dem Hartholzboden und bewegte mich weiter langsam im Takt des Liedes.

Er schien mit meiner bisherigen Leistung zufrieden zu sein, also dachte ich, ich muss etwas Gutes tun.

Als ich fortfuhr, forderte er mich auf, langsam damit zu beginnen, mich auszuziehen.

Ich wusste, dass das kommen würde, also gehorchte ich einfach, ohne irgendetwas zu hinterfragen.

Ich zog mein Oberteil aus und fing an, meinen BH zu enthüllen.

Er lächelte, als er meine großen Brüste ansah.

Ich sah nach unten und bemerkte, dass meine Brustwarzen hart wurden und das Material vermischten.

Es lag wahrscheinlich an der Klimaanlage und teilweise daran, dass sie immer so ansprechbar waren.

Er mochte es und leckte sich weiter die Lippen und mein Körper schwankte vor ihm.

Dann zog ich langsam meine Shorts aus, bewegte meine Hüften zur Musik und drehte mich um, damit er einen guten Blick auf meine Rundung werfen konnte, aber mit dem Oberteil nach unten.

Ich wollte keine gute Show abliefern, aber ich wusste, dass ich keine Wahl hatte.

Ich wusste, wenn ich nicht mein Bestes tat, um ihm zu gefallen, wer wusste, dass er mich dazu bringen würde, andere Dinge zu tun und meine Existenz noch höllischer machen würde, als sie bereits war.

Ich fuhr fort.

Ich zog meine Shorts aus und drehte mich um, ließ ihn mehr von meinem Hintern, meinen Hüften, meinen nackten Beinen und dann dem mit einem Höschen bedeckten Ärmel sehen, der eine hübsche, geschwollene Kamelzehe zwischen den Oberseiten meiner geformten Oberschenkel bildete.

Ich trug ein weißes Höschen und einen BH.

Sie waren aus Seide und ziemlich dünn.

Es kontrastierte mit meiner neuen Bräune, und dem Perversen schien es auch zu gefallen.

Wie ist es eigentlich? exotisch?

es schien.

Nicht ganz sicher, was du damit meinst?

Sie erwähnte auch, wie sehr sie meine neu lackierten Zehen mochte und wie süß sie waren.

Ich habe das alles vergessen.

Ich habe am Tag zuvor meine Maniküre und Pediküre für die kleine Poolparty bei Katies Haus gemacht.

Aber natürlich tat er so, als hätte ich es für ihn getan, obwohl wir beide wussten, dass es nicht stimmte.

Er war sich völlig bewusst, dass ich das alles hasste, aber er fing an, mich deswegen zu quälen.

Ich spielte nur und dankte ihm für das Kompliment, während ich weiter wie eine Schlampe für ihn tanzte.

Ich habe gesehen, dass du mehr erwartet hast, also habe ich es ihm gegeben?

Langsam zog ich meine BH-Träger von meinen Schultern, nach ein paar langsamen Bewegungen griff ich nach meinem BH und zog meine schweren Brüste über die engen Körbchen, wodurch sie noch mehr hervortraten, als sie obszön hochgeschoben wurden.

Es gefiel ihm und er knöpfte seine Robe auf, trug nichts darunter, wie ich vermutete, zeigte mir, wie sehr er es genoss, zeigte seine Erektion, die sich vollkommen offenbarte, als wäre er stolz;

War es als Kompliment gemeint?

Ich versuchte, meine Augen abzuwenden und fuhr fort, indem ich mit meinen Daumen an den Seiten meines Höschens hinunterfuhr und es halb herunterzog.

Dies entblößte etwas von meinem runden Hintern und meiner List nach oben.

Nachdem ich meinen Körper noch ein paar Mal gedreht hatte, begann ich, sie ganz nach unten zu ziehen, indem ich einfach die Hüften beugte, während ich meine Knie und Beine völlig gerade hielt.

Ich wusste, dass du es liebst und mich dafür hasst, aber trotzdem war ich irgendwie stolz auf mich, dass ich die Situation unter diesen Umständen so gut gemeistert habe.

Sie wollte immer noch mehr, also musste ich anfangen, mit meinen Händen über meinen jungen Körper zu streichen, sanft meine gebräunte Haut zu berühren, sanft an Stellen zu reiben, von denen ich wusste, dass sie sie anmacht, wie meine prallen Brüste, meinen prallen Hintern und meine Beine.

Ich vermied bewusst meine Brustwarzen und listig, weil ich wusste, dass sie zu empfindlich waren, als dass ich sie ohne Folgen berühren könnte.

Und wir wussten beide, dass diese Ergebnisse;

mein Körper wurde unkontrollierbar erregt und ich begann langsam, die Kontrolle darüber zu verlieren.

Er wollte es, da war ich mir sicher, und ich wusste, dass er es irgendwann ausnutzen würde, aber im Moment wollte ich so viel Kontrolle wie möglich darüber haben.

Basierend auf dem, was ich ihm während unserer Sitzungen erzählt habe und was er eindeutig wusste, weil er nur im Mittelfeld war, hatte er alle Informationen, die er brauchte, um mich so zu spielen, wie er wollte, meinen jugendlichen Körper so reagieren zu lassen, wie er es wollte, und mich zu machen.

gegen meinen Willen schreckliche Dinge tun?

Als er weiter auf die Musik zuging, bedeutete er mir, näher zu kommen, anstatt näher zu kommen, bis ich ihm einen Schritt voraus war.

Dann bat er mich, mich auf das Sofa und auf seinen Schoß zu setzen.

Das tat ich und sie bat um einen Lapdance.

etwas überrascht?

Ich habe von Lapdances gehört und ich glaube, ich habe etwas Ähnliches in einem Film gesehen, aber das ist alles, was ich darüber wusste.

Er wusste, dass ich noch nie in einem Stripclub oder auch nur annähernd in der Nähe davon gewesen war.

Er bat mich, mein Bestes zu geben und gegen ihn vorzugehen, meinen Körper zu benutzen, um „ihn glücklich zu machen“.

Ich begann damit, meine inneren Oberschenkel an seinen Beinen zu reiben.

Er schien es zu mögen, also fuhr ich fort.

Dann senkte ich meinen Hintern und schwang meine Hüften in seinem Schoß, berührte seine Beine und rieb schließlich seinen harten Schwanz.

Ich konnte fühlen, dass es nass und hervorstehend war, aber ich tat so, als hätte ich es erwartet, und ging weiter darüber hinweg.

Ich kam näher und berührte ihre Brüste mit meiner Brust, rieb sie, rieb meine harten Nippel an ihren, dann stand ich etwas auf und rieb sie an ihrem Gesicht.

Er genoss es und streckte seine Zunge heraus und leckte meine Brüste, während er sich zu seinem Spaß bewegte.

Seine Hände waren bis jetzt immer an seiner Seite, aber jetzt fängt er an, sie um meinen Körper herum zu bewegen.

Zuerst an meinen Beinen, dann an meinen Hüften hinunter, dann meinen Hintern reibend und sanft meine Wangen zusammendrückend, sie ein wenig auseinanderziehend und dann wieder zusammenklebend.

Dann hob er seine Hände, blieb die ganze Zeit über in Kontakt mit meiner Haut und strich über meine vollständig entblößten Brüste und empfindlichen Brustwarzen.

Ich habe mein Bestes versucht, nicht darauf zu reagieren, aber es ist mir nicht gelungen?

Ich keuchte wie ein kleines Mädchen und wand mich auf seinem Schoß, als seine gierigen Hände meine Warzenhöfe berührten und damit spielten.

Dann spielte er ein wenig mit meinen blonden Haaren, zog leicht, dann fester, zwang mich, meinen Kopf zu senken, als er sich vorbeugte und meine weichen Lippen küsste.

Ich habe weder geantwortet noch mich zurückgezogen.

Er küsste mich erneut, dieses Mal verweilte er ein wenig, dann glitt seine Zunge in meinen Mund und entdeckte es, während ich meinen Speichel genoss und schließlich ein wenig auf meine Lippe biss.

Dann lässt sie meine Haare los und ich strecke meinen Rücken wieder durch, ohne meinen kleinen Tanz auf ihrem Schoß zu unterbrechen.

Währenddessen wurde mein Hintern in seine Erektion gepresst, unsere Genitalien rieben aneinander.

Ich war mir bewusst, dass meine Schlauheit nass wurde und unsere Säfte begannen sich zu vermischen.

Er wartete so lange er konnte, bevor er endlich seine pochende Erektion in den Eingang meiner nassen Muschi streckte und mir sagte, ich solle mich senken.

Ich tat, was er verlangte, und meine Lippen öffneten sich langsam, um den bauchigen Kopf zwischen ihnen aufzunehmen.

Ich ließ mich immer weiter nach unten, nahm seinen ganzen Penis nach und nach in mein enges kleines Loch, nur mit Hilfe der Schwerkraft und meiner tiefen Nässe?

Er holte nur tief Luft, sein großer Bastard rammte mich Zoll für Zoll, festgeklemmt wie ein Schraubstock;

enges, feuchtes und weiches Teenie-Spermaloch?.

Ich hielt die Luft für die ersten paar Einträge an, versuchte, mich auf seinem Schoß zu balancieren, stieß meinen geformten Körper in sein steifes Glied.

Ich hielt den Rhythmus hoch, während ich ihn immer wieder auf und ab schwang, fühlte und unterdrückte die Gefühle, die in mich eindrangen.

Sie versuchte, nicht darüber nachzudenken, was ich tat, und versuchte, nicht zu bemerken, wie sie mit meinen Brüsten spielte, an meinen Brustwarzen zog, eine von meinen in ihren Mund zog, über sie sabberte, ihre Zunge über meine runden, schweren Eier drehte und sich kräuselte sie, bevor Sie sie kleben.

Soll ich in meinen Mund spucken und sie wie eine Hure treiben?

Ich war zuerst langsam, aber ich begann, meine Geschwindigkeit ein wenig zu erhöhen, um dies zu beenden, bevor mein Körper mich wieder verriet?

-?Sie?sind eine unglaublich talentierte Jasmine, gibt es viel, was man von jemandem in einem so sensiblen Alter erwarten kann, der so wenig Erfahrung hat und begierig darauf ist, zu lernen, wie man mich befriedigt?

Ich tat so, als würde ich ihn nicht hören und setzte meinen verzweifelten Versuch fort, die Arbeit vor meinem eigenen peinlichen Orgasmus zu beenden.

-?Jetzt will ich, dass du deine süße kleine Fotze komplett von mir runter bekommst, oder?

einfach so und dann wieder runter.

Oh ja?

ist das Baby, mach weiter so

Nach oben gehen, sie zwischen deinen rundlichen Rundungen sitzen lassen und dann wieder auf meinen Schwanz?..?

Das war schwieriger für mich, aber ich tat mein Bestes, um ihm zu gefallen.

Ich stand auf, bis ich fast herausgesprungen wäre, und dann rief ich ihn an, bis ich völlig von Sinnen war.

Es tat jedes Mal weh, wenn er hineinging, aber es schickte auch Wellen der Lust durch meinen ganzen Körper, als es durch meine Öffnung drang und gegen meine Scheidenwände drückte.

Ich begann schwer zu atmen, teilweise wegen der zusätzlichen Anstrengung, aber hauptsächlich?

Ich hasse es, es sogar mir selbst gegenüber zuzugeben, hauptsächlich wegen der Gefühle, die von meiner engen, nassen List bis in mein Teenager-Gehirn geschickt werden.

Dies wurde immer wieder wiederholt, bis ich einen unkontrollierbaren Orgasmus in seinem Schoß hatte, ohne aufzuhören, was ich tat, stattdessen schlug ich mich härter und schneller auf seinen pochenden Schwanz.

Als der Orgasmus nachließ, folgte jemand anderes, und zu meiner Überraschung hatte ich mehrere Orgasmen, während ich sie wie eine wütende Schlampe ritt.

Er packte meine beiden Brüste und drückte sie mit einer Hand, während er sie mit der anderen schlug.

Sie waren alle rot und meine Brustwarzen wölbten sich ohne meine Erlaubnis nach oben, als ob er mehr wollte.

Von außen betrachtet muss es so aussehen, als ob ich es genieße und es noch mehr will als er.

Das war alles andere als wahr, aber wenn Sie den Raum betreten hätten, hätten Sie gesehen, wie ein junges Mädchen, nackt ohne BH, fest unter ihrer großen Brust geschlossen, auf diesem Mann reitet, der mehr als doppelt so alt ist wie ein geiles Cowgirl.

stöhnt wie eine Hure, sie lehnte sich einfach zurück und genoss es, wie ihr Schwanz zwischen ihren engen Kurven gemolken wurde?

Ich musste endlich aufhören, ich brach fast zusammen auf den multiplen Orgasmen, die ich gerade hatte, versuchte ich verzweifelt, wieder zu Atem zu kommen?

Er gab mir eine Minute Zeit, dann befahl er mir, von seinem Schoß herunterzukommen, und als er sah, dass ich mich nicht bewegte, schob er meinen verschwitzten Körper zur Seite.

Ich stieg nicht sofort aus, weil ich mich nicht bewegen konnte, aber er machte Kommentare darüber, wie sehr ich es liebe, auf ihm zu sein und nicht genug Schwanz in mich zu bekommen?

Ich hatte weder die Energie noch die Lust, etwas zu sagen, stattdessen legte ich mich auf den Rücken auf die kalte Haut und hielt mich wie ein kuschelndes Baby um meinen Oberkörper.

Er sah mich eine gefühlte Ewigkeit lang an, bevor er sagte: „Weißt du, bist du hier noch nicht fertig?“

und starrte seinen Schwanz ganz nass und aufmerksam an.

?ICH?

Kann ich nicht mehr?

Ich bin traurig??

Das ist alles, was ich sammeln konnte.

– Keine Sorge, mein kleines Spielzeug, dieses Mal gehe ich den Hügel hinauf.

Ich bin schon fast da?.?

Und so legte er sich auf mich und steckte seinen Penis in meinen Mund.

Ich öffnete es einfach und begrüßte es mit teilweise herausgestreckter Zunge.

Zuerst fing es an, langsam rein und raus zu pumpen, aber nach einer Weile nahm es an Geschwindigkeit zu, glitt von selbst durch meine mürrischen Lippen in meine Kehle, bevor es mit einem Knall herauskam und dann wieder hinein.

Er wiederholte dies und fing an, meinen Mund zu ficken und schob ihn so weit, dass er jedes Mal seine Eier auf mein Kinn knallte.

Ich konnte spüren, wie voll sie waren und erwartete jeden Moment einen Schluck Sperma.

Ich saß einfach nur da und nahm es in der Hoffnung, dass ich es im nächsten Moment alles schlucken könnte, ohne zu ersticken.

Es dauerte nicht lange, bis sie mir zeigte, wie geil mein Auftritt sie machte.

Er grunzte und verhärtete sich in meinem Mund, schob ihn bis zu meiner Kehle und begann lange, dicke Spermastrahlen zu ejakulieren, die direkt in meinen Bauch spritzten?

Ich konnte nicht einmal mehr durch die Nase atmen, aber er machte weiter.

Die Zeit stand für mich still, als ich darum betete, dass sie endet, bevor ich ohnmächtig werde.

Ich fühlte mich, als würde ich ersticken, mein Gesicht wurde purpurrot und ich begann, mich gegen ihre Hüften zu drücken und meinen Körper unkontrolliert zu schwingen, um etwas dringend benötigte Luft einzuatmen.

Er pumpte weiter Sperma in meine brutal schmerzende Kehle, bis ich den letzten Tropfen geschluckt hatte.

Als er ging, holte ich tief Luft und begann wiederholt zu husten.

Ich habe gerade noch meine Fassung wiedererlangt, als ich seinen Schwanz vor meinem Gesicht beobachtete und massierte.

Er schien zu diesem Zeitpunkt sehr zufrieden mit sich selbst zu sein, und ich hatte das Gefühl, dass ich noch nie jemanden so sehr gehasst hatte, wie ich ihn jetzt hasste.

Er stand schließlich von der Couch auf und ging, um sich einen weiteren Drink zu machen, und ließ mich dort mit Sperma auf meinen Lippen und meinem Kinn und Tränen in meinen Augen zurück, als ich in einem Haufen Schweiß und Verlegenheit zu Atem kam?

Er brachte mir noch etwas Wasser, und ich nahm es gerne und trank alles auf einmal, lehnte mich dann zurück und wartete darauf, dass er etwas sagte.

Ohne ein Wort hob er meine Kleider vom Boden und ich begann mich wieder anzuziehen.

An diesem Punkt fühlte ich mich sehr gebraucht und billig, aber ich versuchte nicht zu denken?

Schließlich sagte er mir, ich könnte meine Mutter anrufen.

Holst du mich bei meinem Spieltermin ab?

es sei denn, ich will noch mehr Spaß haben.

Ich schnappte mir sofort mein Handy und rief ihn an, er solle sich beeilen.

Wir standen schweigend da, während ich auf ihre Ankunft wartete, während sie mich mit einem Grinsen im Gesicht ansah und ich beschämt zu Boden blickte?

Er kam nach einer Ewigkeit, die mir wie eine Ewigkeit vorkam, und ich stieg schnell aus, aber nicht bevor er mich dazu zwang, ihm einen „netten Kuss“ zum Abschied zu geben.

Natürlich wollte er wissen, worüber wir sprachen und wie es weiterging, und Gott weiß was noch, also musste ich mir etwas einfallen lassen, um mich zu beruhigen.

Schließlich kamen wir nach Hause und ich rannte nach oben in mein Zimmer und zog mich aus, packte meinen Bademantel und ging direkt ins Badezimmer am Ende des Flurs.

Sie warf ihre verschwitzten Klamotten in den Korb und trat in die Dusche.

Ich habe noch nie zuvor kalt geduscht, aber heute hatte ich das Gefühl, dass ich es brauchte, also stand ich einfach da und ließ das kalte Wasser meinen überhitzten Körper streicheln.

Ich brauchte eine Weile, um mit dem Waschen anzufangen, aber ich war endlich fertig und zog meinen Bademantel wieder an, bevor er trocknete.

Ich habe mehrere Bademäntel, die ich benutze, besonders einen aus Seide.

Ich habe das hauptsächlich für den Sommer gekauft, da die anderen zu heiß waren, um es an heißen Tagen wie diesem zu tragen.

Es war ein wunderschönes Rosa und das dünne Material klebte an meinem nassen Körper wie eine Zellophanfolie.

Das Wasser machte es durchscheinend, aber in meinem benommenen Zustand bemerkte ich es nicht einmal.

Also öffnete ich die Tür und ging durch den Flur zurück zu meinem Zimmer.

Auf halbem Weg durch den Flur rief mich meine Mutter runter, ?Komm sofort und sieh dir was an?

Ich bin runtergegangen, nur um zu sehen, was du wolltest.

Im Familienzimmer hielt Jeff einen Welpen, den mein Onkel meinem Bruder und mir als Überraschung mitgebracht hatte.

Ich liebte den Hund und fing sofort an, mit ihm zu spielen, sprang dann auf und umarmte meinen Onkel fest.

Sehen sie mich alle aus irgendeinem Grund an?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.