Nanny

0 Aufrufe
0%

In Zukunft werden Robotik und fortschrittliche K.I.

Ein allgegenwärtiger Teil der Gesellschaft zu werden, indem wir der Menschheit in jedem Aspekt des täglichen Lebens helfen.

Sie behielten jedoch das kalte, unpersönliche Aussehen einer Maschine, bis eine neue Entwicklung in dem mysteriösen Tal explodierte.

Diese neue Art des Seins, eher gewachsen als gebaut, wurde durch das Hacken des menschlichen Genoms und die Kombination von Biologie mit Nanomaschinen ermöglicht: Cyborgs bis hinunter zur zellulären Ebene, aber scheinbar vollkommen menschlich.

Es ist eigentlich zu perfekt.

Besorgt darüber, dass die neuen künstlichen Menschen wie echte Menschen erscheinen, haben Regierungen auf der ganzen Welt schnell gehandelt, um sicherzustellen, dass sie ein deutlich sichtbares nichtmenschliches Merkmal haben, das auf verschiedene Weise realisiert wird, indem sowohl fiktive Fiktion als auch tierische DNA verwendet werden.

.

Sie leben und arbeiten jetzt unter uns, programmiert zu dienen.

Sie können sogar Sex mit ihnen haben.

Dies sind einige ihrer Geschichten.

Diese

CYBORGANIC BIOROID NACH ZEIT

„Nyanny“

von Perverser Otaku

„Ich entschied mich.“

„Ah?“

“, fragte ich und sah von meinem Morgenkaffee auf.

Meine Frau Amanda hatte sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, ein Hemd oder gar einen BH anzuziehen, hauptsächlich, weil unser kleiner Sohn Franklin warme Milch aus einer seiner köstlichen Brüste saugte, aber auch, weil sie wusste, dass ich die Aussicht schätzte.

Vermutlich hatte dies mit der Frage zu tun, ob sie nach Ablauf der Elternzeit wieder arbeiten würde, da sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr.

Mein eigenes Geschäft zahlte sich gut genug aus, dass wir mit nur einem Einkommen auskommen konnten, aber mit dem zweiten Einkommen hatten wir kein Problem, monatliche Zahlungen an ein Kindermädchen zu leisten.

Es kam wirklich darauf an, dass Amanda eine ziemlich hochrangige Person in ihrem Job ist und sie hart gearbeitet hat, um dorthin zu gelangen, und es sehr genossen hat.

Doch der Mutterinstinkt ist stark, und viele Hobby-Karrierefrauen haben im Handumdrehen alles hinter sich gelassen, um zu Hause bei ihrem Kind zu bleiben.

„Ich muss zurück“, sagte Amanda.

„Ich habe so viel wie möglich für die Telekommunikation getan, aber sie kommen dort immer noch nicht so gut mit mir zurecht. Wenn ich mich später entscheide, aufzuhören und Hausfrau zu werden, muss es mit jemand anderem sein.

Es ist eine viel bessere Übergangszeit.“

„Gut dann“, antwortete ich.

„Nun, da die Entscheidung gefallen ist, wann willst du zum Vorsprechen für ein Kindermädchen gehen?“

„Oh, machen Sie ohne mich weiter. Sie wissen, dass ich an Orten wie diesem aufdringliche Verkäufer hasse. Ich vertraue Ihrem Urteil.“

„Dann werde ich heute nach der Arbeit gehen. Das gibt dir genug Zeit mit ihm, bevor du wieder an die Arbeit gehst.

Er warf mir einen verschmitzten Blick zu und sagte: „Du Idiot. Ich weiß genau, was du willst.

genannt.

Ein breites Grinsen bildete sich auf meinem Gesicht und ich bückte mich, um ihm einen tiefen, liebevollen Kuss zu geben.

„Habe ich dir jemals gesagt, wie sehr ich dich liebe?“

„Jeden Tag“, antwortete er.

„Geh jetzt oder du kommst zu spät.“

– – –

Als ich den Laden betrat, klingelte es an der Tür.

Dutzende von ihnen standen drinnen, hauptsächlich junge Frauen in einfachen Baumwollhöschen und eine Handvoll Männer in locker sitzenden Tanktops, die nicht weit genug reichten, um ihre Brust zu bedecken, sowie Boxershorts.

„Oh, hallo. Darf ich heute an einem gebrauchten Bioroid interessiert sein?“

“, fragte der einsame Mann, als er vortrat.

Er war leicht kahl, hatte einen dicken Schnurrbart und trug einen Anzug.

Er entsprach fast allen Klischees seines Berufsstandes.

„Eigentlich ja“, antwortete ich.

„Meine Frau und ich haben gerade ein Baby bekommen und sind auf der Suche nach einem Kindermädchen.“

„Oh Glückwunsch!“

sagte er und faltete seine Hände zusammen.

„Glückliche Situation. Ich kann dir sicherlich dabei helfen. Ich bin Marvin. Nenn mich Marv.“

„Ich bin Mike“, sagte ich zurück.

„Nun, Mike, hattest du etwas Bestimmtes im Sinn? Hast du etwas gesehen, das dir gefallen hat?“

Sie fragte.

„Ich dachte daran, mit etwas Katzenüberzeugendem zu gehen“, sagte ich.

„Oh, tolle Wahl. Es ist sehr beliebt. Ich glaube, wir haben welche auf Lager. Können Sie bitte vorbeikommen, während ich sie anrufe?“

.

Die fünf Bioroids rund um den Laden kamen plötzlich aus dem Standby und gingen in die Mitte des Ladens und stellten sich vor uns auf.

Alle fünf hatten Katzenohren auf dem Scheitel und einen pelzigen Schwanz, der über ihren Rücken hing.

Ich unterdrückte ein fröhliches Lachen.

Ich trat ein wenig näher, um sie zu untersuchen.

Dies waren nicht nur Kostümteile.

Die Ohren bestanden wie das Tier selbst aus Fleisch und Fell und waren voll funktionsfähig.

Sie alle hatten Frisuren, die die Seiten ihres Kopfes bedeckten, aber ich streckte die Hand aus und warf meine Haare nach einem.

Als ich es berührte, zuckte sein Schwanz, und ich konnte sehen, dass darunter wirklich kein menschliches Ohr war.

Ich trat einen Schritt zurück, um meine Auswahl zu betrachten.

Einer hatte asiatische Gesichtszüge und einen Teint, der für ein Catgirl ziemlich passend aussah.

Jemand anderes hatte dunkle afrikanische Haut, erzählen Sie mir von Ihren schwarzen Katzen.

Aber eine kaukasische Familie mit einem nicht-kaukasischen Diener?

Auch wenn es sich nur um Bioroide handelte, roch die Vorstellung davon nach unglücklichen Folgen.

Zu sehr ein Rückblick auf Jahrhunderte zuvor.

Die dritte Option war groß mit dunklem Haar und scharfen Linien.

Er schien die Art von Person zu sein, die hart, albern und fast emotionslos sein würde.

Es besteht kein Zweifel, dass seine Persönlichkeit an alles angepasst werden könnte, aber nichts anderes hätte zu ihm gepasst, und obwohl dies seinen eigenen Charme hatte und für eine Katze offensichtlich ziemlich bemerkenswert war, wäre es nicht das Beste gewesen.

Kindermädchen.

Der vierte war etwas kleiner als die anderen, mit einem sanften, fröhlichen Gesicht und schmutzig blonden Haaren, die ihm bis auf die Schultern fielen.

Unwissentlich hob ich instinktiv meine Hand, legte sie auf seinen Kopf und kratzte hinter seinem Ohr.

Seine Augen schlossen sich, als er seinen Kopf in meine Hände legte.

Ich fuhr mit meiner Hand über seinen Hinterkopf, dann wieder und wieder.

Er öffnete seine Augen wieder und passte sich meinem Lächeln an.

„Und wie heißt du?“

Ich fragte.

„Meowlissa“, antwortete er fröhlich.

Oh mein Gott.

Das war sehr nett.

Seine Stimme war so süß.

Es war sehr süß.

Ich konnte nicht aufhören, sie zu streicheln.

„Natürlich kannst du es benennen, wie du willst“, unterbrach Marv.

„Sie sind vollständig anpassbar. Die Augen und Haare können in der Buntstiftbox in jede Farbe geändert werden, aber Sie müssen warten, bis die Haare nachwachsen.

Sie können auch das Gesamtkörperfett und die Brustgröße innerhalb eines bestimmten Bereichs anpassen, aber es dauert immer noch ein paar Wochen, um die Änderung zu verstoffwechseln.“

Nein, es war perfekt so wie es war.

Freche Brüste von mittlerer Statur, dünn, aber nicht dünn und überdurchschnittlich groß.

Ich trat einen Schritt zurück, um mich nicht noch mehr zu blamieren.

„Lassen Sie mich Ihnen jetzt zeigen, wie das funktioniert“, fuhr Marv fort.

„Alle Parameter werden mit einfachen Wischsteuerungen auf einem Datenpanel wie diesem über das eingebaute WLAN eingestellt. Es kann passwort- oder fingerabdruckgeschützt sein und die Bioroids selbst fest sperren. Diese sind speziell so konzipiert, dass nur Menschen darauf zugreifen können Ihnen.

.

Nun haben diese Tierarten hier eine zusätzliche Option.

Auf diese Weise hervorragende englische Diktion.

Schieben Sie dies auf diese Weise und Sie können einige Sprachbarrieren hinzufügen.

Mit Katzengeräuschen können Sie sie dazu bringen, über einige Wörter zu stolpern, „Meowlissa

‚ Anstelle von ‚Melissa‘, wie Sie sehen können.

Sie können auch jeden Satz mit einem beenden.

Auf der anderen Seite kann er überhaupt nicht sprechen, krabbelt auf allen Vieren und hält sich im Grunde für eine echte Hauskatze.“

Das enthielt sicherlich einige Möglichkeiten.

„Diese Einheiten sind alle werkseitig vorprogrammiert für einfache Büroarbeiten und Standard-Haushaltsarbeiten. Kochen, Putzen, Kinderbetreuung, sowie medizinische Informationen für das Allgemeinbefinden, sowie Selbstverteidigungstechniken bei Bedarf, Gott bewahre. Ach, alles wir verkaufen.

Hier gibt es auch ein Bündel von Aftermarket-Aktivitäten für Erwachsene, aber kann es entfernt werden, wenn Ihre Frau nicht einverstanden ist?“

fügte Marv hinzu und ließ den letzten Satz zu einer Frage werden.

„Nein, das ist in Ordnung. Wir haben darüber gesprochen und sie ist, äh, an Bord für Aktivitäten für Erwachsene“, antwortete ich.

Eigentlich war Amanda sehr bisexuell.

Auch nach unserer Hochzeit hatten wir regelmäßig Dreier mit ihrer Ex-Mitbewohnerin, die lesbisch ist.

Das endete, als sie ins Ausland zog, um ihrem Traumjob nachzugehen, und Amanda kurz darauf schwanger wurde, sodass wir keine Zeit hatten, ihre neue Muschi zum Spielen zu finden.

Dieses Problem stand kurz vor der Lösung.

„Ach du Glückspilz. Flirten mit dem Kindermädchen ist ein klassisches Problem für Ehemänner, da musst du dir keine Sorgen machen. Okay, das sind die Einstellungen auf der Erwachsenenseite

das andere Extrem macht sie zu einer absolut unersättlichen verrückten Nymphomanin. Natürlich wird sie immer die perfekte Frau mit Kindern sein. Das geht von total hetero bis total homosexuell bis hin zu verschiedenen Graden von Bisexualität dazwischen. Wenn Sie auf BDSM stehen

, Sie können es überall einsetzen, von devoten Schlampen bis hin zu sadistischen Dominas.

Jeden Fetisch, den du willst, nimm ihn oder verschenke ihn.“

Ich nickte verstehend und versuchte meinen schnell hart werdenden Schwanz zu beruhigen.

„Haben Sie jemals das Gerücht über das Erwachsenen-Rudel gehört?“

Sie fragte.

„Nein, was ist das?“

Ich sagte.

„Sie sagen, das Paket sei Teil der ursprünglichen internen Bioroid-Entwicklung von Rossum International, aber ihre Vermarkter haben ihnen nicht erlaubt, es in die Werkseinstellungen aufzunehmen. Sie wollten nicht, dass es so aussieht, als würde es nur Sex verkaufen.

Andererseits wussten sie, dass Sex der Schlüssel zum Antrieb neuer Industrien sein könnte.

Daher schadet es den Verkäufen, Sex zu haben und nicht zu haben, der in Bioroids programmiert ist.

Sie haben herausgefunden, wie man es so oder so bekommt.

Es war fast ein Jahr auf dem Markt, dann haben sie das Paket für Erwachsene anonym an Worldnet weitergegeben.

Auf diese Weise gibt es eine vernünftige Verleugnung dessen, woher es kommt, aber sie profitieren immer noch von den Vorteilen.“

Der Verkäufer blinzelte und fuhr dann mit einem Grunzen fort: „Wissen Sie, woher dieser Name kommt? Rossum? Die meisten Leute denken, er sei der Gründer der Firma, aber sie irren sich.“

Ich konnte sagen, dass dieser Mann sich sowohl in sein Produkt als auch in seine eigene Stimme verliebte.

Ich wollte es weiterlaufen lassen, ohne langsamer zu werden, aber ich beschloss zu erklären, dass ich auch schlau sein könnte.

„Karel Capek, richtig?“

Ich widersprach.

„Ich bin beeindruckt, Sir“, sagte er.

„Und natürlich wusste Capek nicht, dass die ersten Fortschritte in mechanischen Automaten liegen würden, also waren seine Roboter aus Fleisch und Blut. Jetzt haben wir den Kreis geschlossen, das Beste aus beiden Welten. Das Fleisch, ja, aber Die Knochen sind zusammengesetzt.

„Leichtmetall und Kohlefaser, ein neurales Silizium-Gehirn, elektroaktive Polymermuskeln, ein sich drehendes Herz mit zwei Zahnrädern statt vier Kammern.“

„Capeks Geschichte handelte auch von Robotern, die aufstanden und ihre menschlichen Meister zerstörten, nicht wahr?“

Ich wies darauf.

Es ist ein wiederkehrendes Thema in der späteren Science-Fiction.

Einige Gruppen, die gegen den Einsatz künstlicher Intelligenz protestierten, behaupteten, dass dieses Szenario jetzt eine Frage der Zeit sei.

„Wenn Sie Capek kennen, müssen Sie Asimov kennen, richtig?“

Er hat gefragt.

„Drei Gesetze sind sicher“, zitierte ich den einst populären Autor.

„Genau“, sagte er.

„Asimov war kein Narr mehr, er wusste, dass die drei Gesetze sehr einfach waren, und er verbrachte die meisten seiner Geschichten damit, Löcher in sie zu bohren. Bioroids verwenden einen viel komplexeren Moral- und Gehorsamskodex, um Probleme zu vermeiden, kleine oder große .

Sie wissen, was sie sind, und sind zufrieden damit, wer sie sind, und obwohl ihre Persönlichkeit gut genug ist, um die meisten allgemeinen Turing-Tests zu bestehen, fehlt ihnen auch die vollständige Intuition.

Rossum International arbeitet natürlich daran,

aber sie wollen nur den Nobelpreis.

Sie haben geschworen, niemals eine voll funktionsfähige KI in Massenproduktion herzustellen.“

„Unsere Großeltern hatten einen leichten Job“, sagte ich.

„Sie mussten sich keine Sorgen machen, dass irgendjemand einen Vergleich zwischen Haushaltsgeräten und Sklaverei anstellt.“

Der Verkäufer lachte darüber.

„Um einen anderen alten Schriftsteller zu zitieren, dies ist eine schöne neue Welt. Also, ich kann sehen, dass Sie Meowlissa hier lieben, sind Sie bereit, über eine Finanzierung zu sprechen? Wir haben einen Sonderlauf ohne Anzahlung.

Ich nickte.

Ich war bereit, den Vertrag zu unterschreiben und sie nach Hause zu bringen.

„Großartig! Meowlissa, Liebes, geh nach hinten und hol dir ein Kleid, ein Paar Schuhe und eine Ladestation. Der Rest von euch geht zurück auf eure Plätze“, befahl er.

Er erklärte die Dinge weiter, während er mich zu seinem Schreibtisch führte, um den Papierkram durchzugehen.

„Sie kommen hauptsächlich mit normaler Nahrung aus, ergänzt um ein paar Bioroid-spezifische Ergänzungen. Sie brauchen noch einige Zeit auf dem induktiven Ladepad, um die internen Batterien eingeschaltet zu halten. Es wird Ihnen sagen, was es braucht und dafür.

Meistens erledigt es sich von selbst.

Es ist sehr pflegeleicht.“

– – –

„Liebling, wir sind zu Hause“, rufe ich durch die Stimme eines weinenden Babys, während ich Meowlissa in die Küche führe.

Amanda kam herein und klopfte Franklin auf die Schulter.

Meowlissa keuchte vor Freude und ihre Augen leuchteten auf, als sie an Amandas Seite rannte.

„Du miaust, kleiner Frankie!

Schrei.

„Ich kann sie mitnehmen, wenn du willst“, bot er Amanda an.

„Du bist ein Lebensretter. Ich versuche seit fünfzehn Minuten zu rülpsen“, sagte Amanda, reichte ihr sanft das Baby und rülpste die Windel.

„Also das ist Meowlissa. Meowlissa, meine Frau Amanda. Oh, und hier gibt es irgendwo einen Kattun namens Chester“, sagte ich.

„Nun, sie ist definitiv süß. Ich stimme dir vollkommen zu. Ist sie in einem anderen Outfit gekommen oder in diesem?“

«, fragte Amanda und bezog sich dabei auf ihr schlichtes Sommerkleid, die Turnschuhe und ein blaues Lederhalsband mit einer kleinen Rassel, das um ihren Hals hing.

„Der Dealer hat mir nur den bei ihm gegeben. Nun, wir haben auf dem Heimweg wegen der Leine angehalten“, gab ich zu.

„Du bist hilflos, weißt du das?“

sagte Amanda.

Wenn er Recht hat, hat er Recht.

„Okay, ich muss sie morgen zum Einkaufen bringen. Hmm.

„Einige Dinge existieren, die an Schwanz-Bioroide angepasst sind. Ich kann alles andere in Nyacessary ändern“, sagte Meowlissa.

Genau in diesem Moment rülpst Franklin endlich und hört auf zu weinen.

„Los geht’s! Du bist jetzt der perfekte kleine Engel, nicht wahr?“

– – –

„Er hat bisher definitiv Sport getrieben. Er hat gute Beziehungen zu Franklin und er ist ein ausgezeichneter Koch“, sagte Amanda.

Wir entspannten uns zusammen auf dem Sofa im Familienzimmer, während Meowlissa Franklin für die Nacht hinlegte.

Sogar Chester hatte beschlossen, auszugehen und ihn allein auf meinem Schoß zu lassen.

„Ich habe ihn endlich eingeschläfert. Wie ist seine Nacht bisher?“

fragte Meowlissa, als sie den Raum betrat.

„Typisch Baby“, ich zuckte mit den Schultern.

„Er wird mindestens einmal aufstehen.“

„Nun, ihr zwei macht euch um nichts Sorgen. Ich kümmere mich von nun an darum“, sagte er.

„Oh, das ist großartig. Warum bin ich nicht an die andere Alternative gedacht?“

sagte Amanda.

Dann nahm er Meowlissas Bedienfeld vom Couchtisch, nahm einige Anpassungen vor, setzte es wieder ein, streichelte den leeren Platz auf dem Sofa neben ihm und sagte: „Komm, setz dich neben mich, Liebes.“

Meowlissa tat wie gewünscht.

Ich sah, wie Amanda sich ihr näherte, ihre Hand auf Meowlissas Wange legte und langsam näher kam, um sie zu küssen.

Meowlissa antwortete sofort und die beiden begannen sich leidenschaftlich zu küssen.

Innerhalb von Minuten kratzten sie sich durch ihre Kleidung an den Brüsten.

Augenblicke danach begannen sie, sich gegenseitig auszuziehen und fuhren fort, sich oben ohne zu küssen, wobei Amanda gelegentlich ihr Gesicht unterbrach und an Meowlissas Brustwarzen saugte und saugte.

Dem Stöhnen nach zu urteilen, genossen sie einander sehr.

Irgendwann entschied Chester, dass all diese Bewegungen zu eng für Komfort waren und wechselte auf einen anderen Stuhl, was für mich in Ordnung war, weil mein Schwanz zu diesem Zeitpunkt extrem hart war und ich endlich meine Hose loslassen und anfangen konnte, ihn zu streicheln während ich es genoss.

zeigen.

Als Amanda merkte, dass ich fertig war, tauschte sie mit Meowlissa die Plätze und schob sie zu mir.

Ich verstand die Nachricht, tätschelte mein Bein und sagte: „Hier ist das Kätzchen. Möchtest du auf meinem Schoß sitzen?“

genannt.

„Miau!“

Sie schrie, dann zog sie ihr Höschen aus und ließ mich in der Cowgirl-Position sitzen.

Ich bemerkte, dass ihr Schamhaar mit einem schönen Pfirsichflaum getrimmt war.

Ich streckte die Hand aus, um seine Ohren zu streicheln und ihn zu streicheln, als er seine Muschi auf meinen harten Schwanz senkte.

Ich stöhnte, als ich in sie eindrang, und sie versank vollständig darin und drückte meinen Schwanz vollständig in ihre nasse Fotze.

Ich muss sagen, es fühlte sich total echt an.

Obwohl ich denke, dass es viel einfacher ist, wenn man originale Humangenetik verwendet, anstatt zu versuchen, sie von Grund auf neu aufzubauen.

Alles darunter war so, wie es sein sollte, außer dass die Gametenproduktion in den Keimdrüsen nicht funktionierte, versicherte mir Marv.

Ich streichelte sie weiter und kratzte hinter ihren Katzenohren, während meine andere Hand zu ihren Brüsten wanderte und sie beide der Reihe nach streichelte.

Die Glocke in seinem Kragen klingelte, als er sich auf meiner Stange auf und ab bewegte.

Mein Schwanz wurde härter, als ich ihn mit einer Katzenstimme stöhnen hörte, „Aaaahhhh“ und „Oooohhhh“ wurde zu „Meeeoooooow, meeeeeeeew, myaaaaaaa“.

„Oooooohhh, Gott, ja“, stöhnte ich und war kurz davor, den Kampf zu verlieren, meinen Orgasmus zurückzuhalten.

Amanda legte ihre Hand auf meine Schulter, um meine Aufmerksamkeit zu erregen.

„Ich will deine Sahnetorte in meiner Muschi“, sagte sie und spreizte ihre Beine für mich.

Er hatte sich fertig ausgezogen, während ich anderweitig beschäftigt war.

Es gab keine Zeit zu verlieren.

Ich packte Meowlissa unter ihren Armen, hob sie von mir hoch, drehte mich zu Amanda und drückte gegen ihre triefend nasse Fotze.

Ich kam plötzlich, stöhnte laut auf und sprühte meinen Mut in ihn hinein.

Sobald ich erschöpft war, stieß sie mich sanft von sich und sagte: „Möchte Kitty eine köstliche cremige Leckerei?“

genannt.

Ah, das war also sein Spiel.

Ich konnte nicht anders als zu grinsen.

„Oh lecker!“

Meowlissa schrie, als sie sich auf mich stürzte, um mein Sperma aus Amandas Fotze zu lecken.

Er kniete vor ihm nieder, sein Hintern reckte sich in die Luft, und sein Gesicht war eng zwischen den Beinen meiner Frau vergraben.

„Oh verdammt! Oh mein Gott!“

Amanda schrie in Anerkennung von Meowlissas verbalen Fähigkeiten auf.

Amanda mit einem anderen Mädchen zuzusehen, war immer ein todsicherer Weg, meinen Schwanz wieder zum Leben zu erwecken, nachdem sie meine Ladung abgeblasen hatte, aber Meowlissas Schwanz, der über ihrem engen Arsch baumelte, machte mich in Rekordzeit wieder hart.

Ich kniete mich hinter sie und schlug weiter auf ihre Fotze.

Zwischen Amandas lautem Stöhnen konnte ich ihr gedämpftes Stöhnen und das Klingeln ihrer Glocke hören, als sie ihren Mund noch fester gegen Amandas krass drückte.

Dies führte bald zu Amandas heftigem, zitterndem, schreiendem Orgasmus.

„Oh Scheiße, dir geht es gut“, murmelte er schwach, sein Kopf fiel auf das Sofa.

„Hier, komm her, vielleicht kannst du etwas Muttermilch bekommen.“

Ich fuhr fort, sie von hinten zu ficken, während Meowlissa sich gegen Amandas geschwollene Brüste drückte, um einen Nippel zu kneifen und zu saugen, was sie konnte.

Ich hatte es selbst ein paar Mal gemacht, also wusste ich, dass es ziemlich angenehm war.

„Wie geht es Ihnen dort?“

fragte Amanda, als Meowlissa sich zur anderen Brust bewegte.

„Absolut wunderbar“, antwortete ich.

Es war so ein schönes Gefühl für Meowlissa, mit ihrem Schwanz vor und zurück über meinen Körper zu wedeln.

„Bist du bereit, dich mit zwei Fotzen gleichzeitig zu beschäftigen?“

Sie fragte.

„Oh, verdammt“, sagte ich.

Er wusste, dass dies eines der Dinge war, die ich in unseren alten Trio-Aktivitäten vermisste.

Ich lag auf dem Boden und Amanda führte Meowlissa dazu, sich auf mein Gesicht zu setzen, als sie auf meinen Schwanz stieg.

Ich fing an, alle Fotzen zu lecken und zu genießen, mit denen ich umgehen konnte.

Die beiden Mädchen standen sich gegenüber und fuhren fort, sich zu küssen und zu begrapschen.

Natürlich nicht, dass ich es sehen könnte, aber es zu hören, war das Nächstbeste.

„Wie ist der Geschmack da unten?“

fragte Amanda nach einer Weile.

Es ist schwer, mit einem Gesicht voller Muschis die Zeit im Auge zu behalten.

Ich hebe meinen Daumen, während Meowlissa stöhnt und ihre Fotze auf meine Zunge drückt.

„Hör auf, es so sehr zu versuchen, ich will eine Spritztour“, sagte sie.

Oh, habe ich das getan?

Wer wusste?

Trotzdem ließ Meowlissa sich gehorsam auf den Rücken fallen und spreizte ihre Beine weit, damit Amanda hineintauchen konnte.

Ich lief herum und leckte und saugte an ihren Brüsten, während Amanda dasselbe mit ihrem Kitzler tat.

Meowlissa miaute weiter (miau, glaube ich), bis sie an der Reihe war, einen schreienden Orgasmus zu bekommen.

Amanda war noch nicht zufrieden.

Er schob eines von Meowlissas Beinen hoch, um sein Arschloch zu erreichen, und begann sofort, es zu lecken.

Meowlissa quietschte, als sich ihre heiße Zunge über ihre Hintertür bewegte.

„Oh mein Gott, es ist köstlich. Bring deinen Schwanz her“, befahl Amanda.

Er rollte Meowlissa auf alle Viere und mit meinem harten Schwanz kam ich wieder hinter sie und schob sie hart in ihren hinteren Eingang direkt unter ihrem Schwanz.

Ich packte ihre Hüften und schlug sie, „Fuck you meeeee-ow!“

Ihre Glocke läutete ständig, während sie stöhnte.

wieder und wieder.

Dann zog ich ihn aus, packte ihn am Kragen und zog ihn an meinem Schwanz hoch.

Ohne zu zögern nahm er alles in den Mund.

Ich bewegte mich noch ein paar Mal zwischen seiner Fotze und seinem Mund hin und her, bis ich endlich wieder an meine Grenzen kam und eine heiße Ladung Sperma in seinen Mund entließ.

Amanda stürmte sofort herein, zog ihn von meinem Schwanz und begann einen schlampigen Kuss mit Spermatausch, bevor Meowlissa die Chance hatte zu schlucken.

Ihre Lippen teilten sich in einem lautlosen Klatschen, und dann stand Amanda auf, drehte sich um und drückte ihren Hintern an Meowlissas Gesicht.

Er verstand die Nachricht und hob seine Hände, um Amandas Arschbacken zu öffnen, dann tauchte er ein, um ihr Arschloch zu lecken.

Amanda packte mich am Arm und zog mich nach vorne.

Also bekam ich die Nachricht und legte meinen Mund auf seine Fotze.

Amanda konnte sich kaum zurückhalten, stöhnte laut auf und sagte: „Leck mich, leck mich, fick ja, leck mich, aaaahhhhh!“

genannt.

Schließlich schoben wir sie beiseite und sie schrie, als ihr Orgasmus in meinen Mund strömte.

Seine Beine begannen nachzugeben, also stand ich auf und führte ihn zum Sofa und setzte mich dann neben ihn.

Meowlissa sprang auf und breitete sich über unsere zwei Schöße aus, Amanda tätschelte geistesabwesend ihren Kopf, während ich ihren Hintern rieb und ihren Schwanz streichelte.

Er fing sogar an zu murmeln.

So schliefen wir ein, denn das nächste, was ich wusste, war, vom Geräusch eines weinenden Babys aufzuwachen.

Meowlissa stand sofort auf und sprang zu Boden.

Als sie zum Kinderzimmer ging, sammelte sie ihr Kleid und zog es an.

„Mmmm, ich denke, es wird gut funktionieren“, murmelte Amanda mit halb geöffneten Augen.

Ich könnte nicht mehr zustimmen.

– – –

� Perverser Otaku, 2014

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-Non-Derivative 3.0 Untransferred License lizenziert.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.